User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Für Kinder welchen Alters lohnt sich ein Kindergirokonto? Sind die wirklich hilfreich, damit die Kleinen den Umgang mit Geld lernen?

Frage Nummer 42680
Antworten (3)
Alter egal, die Banken sind da sehr entgegenkommend.
Ich würde es ab einem Alter von 12 Jahren empfehlen und dann das Taschengeld dahin überweisen. Dann lernen die Kinder mit ihrem Geld umzugehen. Außerdem ist dieses Konto bei vielen Anbietern relativ gut verzinst und so haben die Kinder auch einen Anreiz zum Sparen.
eröffnen kannst du das konto schon, wenn das kind geboren wird. wenn du einen kleinen betrag monatlich einzahlst, kommt so nach und nach eine kleine summe zusammen. später kann man es nutzen, um ein teil des taschengeldes anzusparen. zugriff auf das konto sollten die kinder nicht vor dem 14. lebensjahr haben.