User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Für welche Personen ist eigentlich die Rürup-Rente geeignet?

Ich möchte eine staatlich geförderte Rente abschließen und interessiere mich für die Rürup-Rente. Daher habe ich mich gefragt, für wen diese Förderung des Staates geeignet ist.
Frage Nummer 742
Antworten (6)
Die Rürup-Rente ist für Selbständige und auch für Freiberufler geeignet. Bist du angestellt, kannst du diese Form der Rente zwar auch nutzen, sinnvoller ist dann aber die Riester Rente. Für die Wahl der richtigen Altersvorsorge für dich, kannst du auch an einem der kostenlosen Rentenvergleiche im Internet teilnehmen.
Die Rürup-Rente solltest du nur dann in Anspruch nehmen, wenn du einen selbständigen oder freien Beruf ausübst. Bei dieser Form der Rente erhältst du die Möglichkeit, Steuern zu sparen. Bist du als Angestellter tätig, so kommt für dich eher die Riester-Rente in Frage.
Wenn du eine staatlich geförderte Rente abschließen möchtest, würde ich an einem der kostenlosen Rentenvergleiche im Internet teilnehmen. Die Rürup-Rente solltest du nur abschließen, wenn du als Selbständiger oder als Freelancer tätig bist. Bei einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung hingegen kannst du einen Vertrag zur Riester-Rente abschließen.
Ich sage: Nur für die Beamtenschaft, denn der Staat kassiert sehr ordentlich, zahlt später hochentwertetes Geld aus.
Nicht vererbbar, keine Einmalauszahlung möglich, eventuell steuerpflichtig, wenn über Freibetrag, wird auf Grundrente angerechnet.
FINGER WEG, ist was für Doofe...
Vorsicht bei der Rürup-Rente! Das diese Rente für Selbständige und Freiberufler gedacht ist, bei denen Riester nicht greift, wurde ja bereits gesagt. Noch nicht gesagt wurde aber etwas ganz Wichtiges: Bei der Rürup-Variante ist nur eine monatliche Auszahlung als laufende Rente möglich - eine Einmal-Auszahlung des Gesamtanspruchs ist ausgeschlossen. Das bedeutet: Wenn jemand das Pech hat, kurz nach Eintritt des Rentenalters zu sterben - was niemand hofft, aber was dennoch möglich ist - dann verfällt das ganze Geld an den Staat. Vererbt werden kann nichts. Für mich persönlich war das ein Grund, die Finger von der Rürup-Rente zu lassen, aber das muß natürlich jeder selbst abwägen und für sich entscheiden.
Die Rürup Rente ist besonders für Unternehmer und Freiberufler interessant, die nicht der Rentenversicherungspflicht unterliegen. Durch Steuervorteile ist diese Variante gerade sehr interessant. Unter anderem ist die Rürup Rente auch Hartz IV fest. Hier findest du sicher auch viele Informationen im Netz oder bei einem ortsansäßigen Makler.