User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Funkuhr stellt sich nicht um

Wenn es heute darauf angekommen wäre, hätte ich wohl verschlafen. Heute morgen musste ich zu meinem Erstaunen feststellen, dass weder meine beiden Funkuhren, noch meine schlaue Uhr sich auf die Winterzeit umgestellt haben. Bei der Armbanduhr kann ich es mir noch erklären, weil diese nicht mit einem Smartphone verlinkt war, welche brav auf Winterzeit wechselten. Aber was ist mit meinen beiden Funkuhren los? Gab es heute Nacht kein Signal von der Mutteruhr?
Frage Nummer 3000017572
Antworten (22)
Bei meinen Funkuhren alles ok. Nur die Mikrowelle muß ich noch umstellen. Und den Rest Armbanduhren ...
Braunschweig funkt nicht bis nach Ungarn.
wie kann man verschlafen, wenn die Uhren zurückgestellt werden?
Korrekt, Fehler meinerseits. Aber das Problem bleibt. ich kann mich nicht auf diese Funkuhren verlassen.
Gast
Ich habe zwei Mobiles. Das mit der spanischen Sim Karte hat sich automatisch umgestellt, das mit der deutschen Rufnummer nicht. Ansonsten muss ich wohl nur die Uhr im Autodisplay noch umstellen.
Ich hab mehr als zwei, nur frag ich mich wo wohl die SIM Karte hingehört.
Braunschweig funkt gar nichts. Die PTB schickt die Atomuhrzeit nach Mainflingen bei Frankfurt. Der dort stehende MW-Sender sendet diese in einem Umkreis von 2000 km.
Gast
Oh, Dorfdepp, endlich mal ein sinnvoller Beitrag von Dir. Jetzt weiss ich, warum meine Funkuhr an der Wand die richtige Zeit anzeigt. Frankfurt ist deutlich weniger als 2.000 Km entfernt von Barcelona. Da hatte ich mir vorher wenig Gedanken drüber gemacht.
Von der Zeitumstellung sollte man die Finger lassen.
bh_roth
wozu benötigst du so viele Uhren?
Ich habe zuhause eine in der Küche und eine im Büro.
Armbanduhren sind – und da mögen wir beide unterschiedlicher Meinung sein – schlechter Geschmack.
Ich habe ein iPhone 4 in der Handtasche, dort sehe ich die Zeit, wenn ich will.
Manchmal trage ich so einen Klunker, weil mir ein Klient den geschenkt hat. Die Uhr geht dann nach getaner Arbeit wieder in den Schmuckkasten mit all den anderen Brillantringen.
@croc: Die Frage nach dem "brauchen" ist irrelevant. Man kann einen Haushalt gar nicht haben, ohne eine Vielzahl von Uhren. Mein Herd hat eine, die Mikrowelle, die Waschmaschine, der Geschirrspüler, der Kühlschrank, die Wetterstationen, die einzelnen Festnetztelefone. Ich könnte die Liste weiter fortsetzen. Meine beiden Wetterstationen - und um die geht es - haben ein Funkmodul eingebaut, und diese haben sich nicht automatisch umgestellt.
Nimm mal die Batterien raus, wieder einsetzen. Danach stellt sich automatisch die aktuelle Zeit ein.
Wofür Geschirrspüler, Kühlschrank und Mikrowelle eine Uhr brauchen, ist mir allerdings schleierhaft.
Tja, lieber Amos. Das ist die fortschreitende Technik. Damit kann ich Geräte zu vorbestimmten Zeiten automatisch einschalten. Da ist der Sonntagsbraten aufgetaut, wenn ich nach Hause komme, oder der Geschirrspüler, spült dann, wenn der Strom am billigsten ist. Das gleiche gilt für Trockner und Waschmaschine.
.
Und dein Tipp hilft nicht, wenn ich mich darauf verlasse, dass die Funkuhr am nächsten Tag zuverlässig die aktuelle Zeit anzeigt. Selbstverständlich bin ich in der Lage, die Funkuhr einzustellen. Aber das sollte nicht nötig sein.
Mein Geschirrspüler wird eingeschaltet, wenn er voll ist, der Herd, wenn ich etwas braten oder kochen will, und die Mikrowelle, wenn etwas aufgetaut werden soll. Da brauche ich keine Uhr.
Übrigens wird das automatische Einschalten von Geschirrspüler oder Waschmaschine bei Abwesenheit von Gerichten als fahrlässig eingestuft, zumindest bei entstandenen und vermeidbaren Wasserschäden.
Altes Denken, lieber Amos, und auf Deutschland bezogen. In Frankreich hatte ich einen Nachtstromtarif von 6 ct / kwh. Da lässt man gerne stromfressende Maschinen in dieser Zeit laufen.
Und einen tiefgefrorenen Braten in die Mikrowelle, Schaltuhr eingestellt, 5 Stunden in Graz Einkäufe erledigt, zurück, und schon kann der Braten in die Pfanne. Wenn du das nicht machst, ist das deine Sache, von der Kundschaft wird diese von mir beschriebene Möglichkeit nachgefragt.
zu Celsete:

Man sollte nicht unbedingt immer davon ausgehen, daß alle anderen doof sind. Das Wort mobile hat sich inzwischen rumgesprochen. Dein Beitrag zur Diskussion war weder hilfreich noch sonstwas.

Zur Frage an sich: Meine Funkuhr stellt sich nicht um, wenn der Rollo geschlossen ist. In Nächten der Zeitumstellung muss ich ihn tatsächlich etwas offen lassen und den Wecker aufs Fensterbrett stellen. Mein Wecker ist allerdings ein Billig-Teil
Um ehrlich zu sein: ein Nachtstromtarif ist mir scheißegal.
Gast
@ChrisStern: wenn ein Dorfdepp namens Rayer bei mobiles ein Bild von den Dingern einstellt, die man an die Decke hängt und die sich dann drehen, ist der Hinweis darauf, was gemeint ist, leider berechtigt.
Ich stelle nix um, im März stimmt die Uhrzeit von selber wieder.