User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Garantieabwicklung

Ich habe vor knapp einem Jahr einen PC über einen Versandhandel gekauft. Darauf habe ich 3 Jahre Garantie. Jetzt ist möglicherweise die Grafik-Karte defekt. Hat jemand Erfahrung, wie man das abwickelt? Ich kann doch nicht die ganze Kiste zurückschicken, abgesehen davon, dass ich die Festplatte nicht aus der Hand gebe.
Dazu kommt die Schwierigkeit, dass der Fehler nicht immer auftaucht.
Frage Nummer 3000016620
Antworten (40)
Die in ähnlichen Fällen von mir bevorzugte Methode wäre, sich mit dem Händler in Verbindung setzen und vereinbaren, nur die Grafikkarte einzuschicken.
Da die "onboard" ist, bin ich die ganze Hauptplatine los. Da kann ich mir nicht mal mit einer anderen Grafikkarte behelfen.
Das ist das Problem im Versandhandel.
Ja, Du wirst dem Händler Gelegeneheit geben müssen, dass selber zu prüfen und zu reparieren.
Vielleicht hat der Händler ja einen Vertragspartner in Deiner Nähe, zu dem Du persönlich fahren kannst.
Vielleicht ist der Händler besonders kulant und lässt sich darauf ein, dass Du lediglich das Board sendest. Müssen muss er nicht, normalerweise erlischt die Garantie, wenn Du das Gehäuse öffnest (kenne ich jedenfalls so bei den Rechnern, die ich in der Vergangenheit gekauft habe).
Ansonsten darfst Du einschicken oder auf die Garantie verzichten.
Was ist eine Onboard-Grafikkarte?
Amazon? Erstklassiger Service. Einschicken!
ein in die Hauptplatine integrierter Grafikprozessor -
eine seltsame Frage für jemanden, der es bis zum Linux-Anwender gebracht hat.
"Möglicherweise" ist die Graka defekt. Wie zeigt sich der Fehler? Es könnte ja schließlich auch am Monitor und/oder am Monitorkabel liegen. Sofern möglich, würde ich also zuerst mal diese Dinge austauschen und schauen, ob der Fehler wieder vorkommt (Ausschlussverfahren).
Tun wir jetzt mal so, als sei tatsächlich der Chip defekt. Dann kannst Du den kompletten PC zur Reparatur schicken - und bist Deine Daten los. Du kannst den PC aufschrauben, um die Festplatte auszubauen - und bist die Garantie los. Beides ist nicht zufriedenstellend, und beides dauert Zeit. Bleibt die dritte - von mir präferierte Möglichkeit: Du wägst die oben genannten Risiken und Ärgernisse gegen 30 Euro ab und besorgst Dir eine neue Grafikkarte, die Du selbst in den PC einbaust, und kannst zeitnah weiterarbeiten und musst niemandem Deine Festplatte anvertrauen.
Medion Laptop. Grafikkarte angeblich defekt. Ersatz nicht möglich. Austausch nicht machbar. Müll.
Zement mal! Ein PC ist ein offenes System. Da kann ich doch nicht die Garantie verlieren, wenn ich z.B. das Gehäuse öffne, um eine weitere Festplatte einzubauen oder einen größeren Speicher. Oder sehe ich das falsch? Und anders als beim Laptop sind dort keine Sigel, die ich brechen müsste.
Hallo hp. Wieso ist man seine Daten los, wenn man den ganzen PC zur Reparatur gibt? Meine Grafikkarte war neulich auch kaputt, ich brachte den ganzen PC in den Computerladen und bekam ihn mitsamt allen meinen Daten repariert zurück.
Aus meinen PC-Schrauberzeiten ist mit eine Karte als ein Modul bekannt, das man in einen dafür vorgesehenen Slot steckt. Wenn die Grafikprozessor onboard ist, ist es keine Karte mehr.
Sorry, dorfdepp, Fehler von mir. Ich schrieb Grafik-Karte, das war falsch- ist noch so drin von früher. Dieser PC hat sie onboard. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, den Onboard-Chip stillzulegen, und einfach eine Grafik-Karte (jetzt meine ich wirklich Karte) zusätzlich einzubauen. Da würde ich lieber 30 Euro ausgeben, als den PC um die halbe Welt zu schicken.
Das müsste eigentlich gehen (bei einem Vorgänger-PC habe ich das schon einmal gemacht) und wäre eine überlegenswerte Lösung. Da kannst du dir sogar die für dich geeignete Grafikkarte aussuchen (siehe Apple, da geht das nicht).
elfy, ich habe eine Aussage von bh_roth aufgegriffen: er will ja die Festplatte "nicht aus der Hand geben". Und das tut er, wenn er den gesamten PC wegschickt. Dann hat er keine Kontrolle mehr über seine Daten, und es ist durchaus möglich, dass die Leute einfach den kompletten PC austauschen anstatt in sein Gehäuse nur ein neues Mainboard einzubauen.

Zur Garantiefrage: Es kommt tatsächlich auf die Bedingungen des Händlers an: es gibt auch PCs im verschraubten Gehäuse, die du nicht öffnen darfst, ohne die Garantie zu verlieren.

Zum letzten Punkt: wenn Du eine passende GraKa einbaust, wird der oboard-Chip fast immer automatisch deaktiviert. Nur in sehr seltenen Fällen musst Du auch noch im BIOS eine Einstellung ändern.
Irgendwie verstehe ich das Ganze immer noch nicht richtig. Reden wir jetzt von einem PC oder von einem Notebook? Meine Freundin hatte ein Notebook, bei dem man nur eine Klappe aufschrauben musste und die Festplatte wg. Wechsel ausbauen konnte. In ein Notebook kann man aber keine Karten einstecken. Bei einem Desktop-PC (so werden heutzutage auch die Tower-PCs genannt, richtige Desktop PCs gibt es schon lange nicht mehr) ist die Festplatte immer separat über ein Kabel an das Mainboard angeschlossen und lässt sich problemlos ausbauen.
Das Garantieproblem bei geöffnetem Gehäuse sehe ich eher sekundär. In den Jahren 2002 und 2006 habe ich jeweils einen Medion-PC gekauft. Da waren Modems für den analogen Telefonanschluss eingebaut, die man aber ausbauen und einschicken konnte und dafür kostenlos ein ISDN-Modem bekommen hat. Dadurch ist die Garantie nicht erloschen. Man darf in einen neuen PC auch zusätzlichen Arbeitsspeicher einbauen, ohne das Ende der Garantiezeit abwarten zu müssen. Wenn das ordentlich gemacht wird, ist es ok, wenn dabei etwas anderes beschädigt wird, sehen das die Fachleute.
Gast
Nein, die Garantie erlischt nicht - mehrere OLG Urteile bestätigen dies. Man muß ja die Möglichkeit haben das System aus zu bauen (für Andere: auszubauen) also zu erweitern.

Wenn noch ein Slot frei ist, würde ich auf jeden Fall eine externe (nicht auf dem Mainboard integrierte) Grafikkarte einbauen.

Schonmal die Software überprüft? Hab bei einigen ehemaligen Kunden das Problem auch gehabt, die installierten irgend ein grafikintensives Programm und die Probleme begannen.

Und vor jeder Neuinstallation den Wiederherstellungspunkt neu setzen.
Die von die erwähnte Möglichkeit eine alternative Grafikkarte anstelle des Onboard Prozessors einzubauen besteht mit recht hoher Wahrscheinlichkeit. Welche freien Slots sind auf dem Motherdorad vorhanden, AGP PCI(e) .. ?
Grafikkarten bekommst du z.B. bei Ebay gebraucht für ein paar Euro. Im Bios mußt du die onboard Karte deaktivieren und die neue Karte aktivieren, das funktioniert auch bei Soundkarten. Solltest Du an ein Win 10 Upgrade denken, dann achte auf die Kompatibilität der neuen Karte.
Sorry, miele: wenn ichvor knapp einem Jahr einen neuen PCgekauft habe und da ist immer noch ein Mainboard mit einem AGP-Steckplatz drin, würde ich das Ding umgehend zurückschicken. PCIe ist für Grafikkarten schon seit Vista-Zeiten Standard.
Also: Rechner aufschrauben, neue Graka einbauen, Rechner erstmal NICHT zuschrauben, Monitor an die Graka anschließen, Rechner starten, testen. Wenn ein Bild angezeigt wird, PC zuschrauben. Wenn kein Bild angezeigt wird, Monitor wieder an den alten Onboard-Ausgang anschließen. Wird dort auch kein Bild angezeigt, obwohl es vorher angezeit wurde, ist die Graka nicht fest eingebaut. Da geht es manchmal um Zehntelmillimeter. Und wenn Du das Gehäuse vorher schon wieder geschlossen hast, ärgerst Du Dich dumm und dämlich.
Das ist, meiner Meinung nach, ein hypermoderner PC mit Octacore-Professor. Ich gehe davon aus, dass da auch nur moderne Steckplätze vorhanden sind. Aber wie oder was auch immer- morgen werde ich, wenn beim Hochfahren der Fehler wieder auftritt, erst einmal versuchen, die Steckverbindungen auszuschließen. Dann muss ich mal einen anderen Monitor probieren. Wenn dann zum Schluss der PC als Störquelle übrig bleibt, dann schau ich das erste mal in das Gehäuse. Dann melde ich mich wieder.
B.T.W. Wo ist eigentlich Primusintermachines? Seine Qualimeinung fehlt mir noch.
Gast
Primus ist bestimmt noch auf dem Heimweg von Dresden. Da war gestern doch Party. Sein Alter Ego Rayer fehlt ja auch noch.
Die beiden melden sich wahrscheinlich um 4 Uhr morgens wieder, wenn er zu Hause ist.
Gast
Auch ein Gockel schreibt Grenzzaun mit zz
Könnte man für Arschversohler nicht eine Spielecke mit 62 Ziegelsteinen aus Abbruchäusern einrichten? Solch ein origineller Geist braucht einfach Freiraum.
Ich stürze mich nicht auf Rechtschreibfehler. Das machen nur pensionierte Oberstudienräte.
Gast
da ist ihnen aber einer abgegangen. ach so nur heiße Luft. Auch ein hohler Geist hört mal ein Echo.
Lieber bh, den Ausführungen von hp und miele ist meinerseits nichts hinzu zu fügen. Komm eventuell mal über Skype, um den Fehle näher zu beschreiben.
Was meldet denn das Wartungscenter für einen Fehler ?
Huddelduddel
Wenn man die feinen Pointierungen nicht erkennt, sollte man sich besser erst einmal zurückhalten.
Gast
hallo dorfdepp, nein, nicht sie, ganz und gar nicht. Wollte nur den Gockelmitarbeiter nicht benennen.
Wartungscenter? Wassndas? Kann ja nicht alles kennen.
bh, das Wartungscenter findest Du unten rechts in der Taskleiste, gekennzeichnet durch ein Fähnchensymbol. Sollte aber in Deinem Fall nicht viel aussagen, da es überwiegend für Soft- und nicht für Hardwareprobleme gedacht ist.
bh, mach ma Skype an!
Mein Wartungscenter finde ich immer im Handschuhfach. Schriftlich, im "Bordbuch".
So nicht ganz richtig. Meine Grafikkarte hat ebenfalls einen Hau weg, der spontan auftritt.
Mal beim Start, mal im Betrieb, mal tagelang garnicht.
Das Wartungscenter gibt dann als Meldung ''Grafikkartenfehler' ( korrigiert) aus.
Amos, Du bist unmöglich. BTW: Benutze bitte mal eine der zugesandten Adressen, damit ich sie zu Dir umleiten kann. Frag nicht, mach es. ;-)) Glück auf!
Porter, ich wollte Dich nicht kritisieren, aber reden wir beide von Windows 7?
Win 7 Home Premium. Habe ich auch nicht so aufgefasst.
@PorterC: Ich benutze Win 7 Ultimate. das sehe ich, wenn ich das Wartungscenter aufrufe. Keine Spur des von Dir Angesprochenem. Meinst Du eventuell das Systemereignisprotokoll unter der Computerverwaltung?
*Zefix*..zweimal das gleiche Bild. Neuer Link: http://www.host-img.de/thumbnails/GB1PKHC59WE7HYS3AMHW.jpg
@PorterC: Nun verstehe ich Dich. Die von Dir geposteten Screenshots lassen einen Treiberfehler vermuten. Da mich im Moment die Müdigkeit übermannt, sach ich bis morgen, unseren bh kriegen wir schon noch hin.