User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Garantie / Gewährleistung

Gestern musste ich mich vorübergehend von meinem Weltbild-Tablet trennen. Es lässt sich nicht mehr einschalten. Der Knopf rührt sich nicht mehr- keinen Druckpunkt mehr. In der heutigen. schnelllebigen Zeit ist es immerhin möglich, dass dieses Tablet, welches schon lange aus dem Programm genommen ist, und durch einen Nachfolger ersetzt wurde, nicht mehr repariert wird, ich aber aus den gleichen Gründen kein neues bekomme. Was sind meine Rechte in einem solchen Fall?
Frage Nummer 60216
Antworten (12)
Lieber bh: Du hast das Recht, das Tablet in die Tonne zu kloppen, reparieren zu lassen oder in irgendeiner Schublade verschwinden zu lassen. Wenn DU das nicht weißt: wer soll Dir hier eine vernünftige Antwort geben? Evtl. ing oder miele.
Garantie gibt der Hersteller (wenn er es denn noch tut). Die ist ohne wenn und aber (naja fast ohne - Verschleißteile und grobe Fahrläsigkeit fallen da eher nicht drunter)
Gewährleistung gibt der Händler. Das ist in den ersten sechs Monaten wie eine Garantie, danach kehrt sich die Beweislast um und die restlichen 18 Monate hätte man sich auch fast sparen können.
Tritt ein solcher Fall ein, hat der Händler/Hersteller zunächst das Recht auf bis zu drei Reparaturversuche. Sind die nicht erfolgreich, kommen (1)Minderung, (2)Wandlung oder (3)Rückabwicklung in Betracht.
Minderung heißt Preisnachlass - der nutzt nix', wenn das Gerät nicht funktioniert
Wandlung heißt Umtausch - ggfs. auch in das Nachfolgegerät
Rückabwiklung heißt, Du kriegst Dein Geld zurück.
(1) musst Du nicht akzeptieren, (2) oder (3) liegt nach meiner Kenntnis in der Wahl des Händlers/Herstellers. Weitergehende Ansprüche (Datenverlust?) hast Du meines Wissens nicht.
Meine Frage zielte nicht in Richtung verlorene Daten oder gelöschte Apps. Das Gerät ist jetzt 9 Monate alt. Geld zurück wäre nicht schlecht, denn für den Preis von vor einem Jahr bekomme ich heute ein anderes Gerät mit wesentlich höherer Leistung. Auch wenn Weltbild mir den Nachfolger (Vertrieb über Weltbild, Hersteller Cat / Deutschland) anbietet, (mit entsprechender Zuzahlung) ist das ok. Muss ich aber auch die Lieferung eines baugleichen, reparierten Gerätes akzeptieren?
meines Erachtens würdest Du das akzeptieren müssen.
Das gleiche (nicht dasselbe) Gerät in "funktionierend" ist ok.
Wobei mich das extrem wundern würde. So etwas wird doch nicht mehr repariert. Bei neun Monate alt wäre ich an Deiner Stelle auch nicht überrascht, wenn jegliche Gewährleistung abgelehnt wird.
ing, das stimmt nun leider nicht. Garantie kann sowohl der Händler als auch der Hersteller gewähren. Da dies eine freiwillige Leistung ist, kann er sie einschränken wie er will. Ansonsten gilt die gesetzliche Gewährleistung, in den ersten 6 Monaten nach Kaufdatum zu Lasten des Händlers, danach erfolgt die Beweislastumkehr, sprich der Kunde muss beweisen, dass der Mangel bereits bei der Herstellung veranlagt(!, nicht vorhanden) war. Da gibts dann halt verschiedene Varianten, der Händler darf mehrfach nachbessern ein Ersatzgerät stellen oder Kaufpreis zurück. Wenn der Händler sich querstellt, hat bh_roth Pech, versuchen kann man es allemal.
@zRocktan hmmmmm - ich versuche herauszufinden, was Deiner Meinung nach nicht stimmt an meiner Antwort. Du wiederholst sie fast wortwörtlich.
Der einzig erkennbare Unterschied liegt im Gewährer der Garantie. Da sie freiwillig ist, darf sie jeder geben, auch der Händler. Das ist richtig, für die Beantwortung der Frage jetzt aber nicht soooooo relevant.
Warum fallt ihr auf bh_roth's Fragen 'rein?
Warum nicht den Fachmann fragen?
@starmax: Verdammt kopetente Antort:
ing lies deinen ersten Satz nochmal durch. Garantie gilt nicht ohne wenn und aber, sondern genauso wie sie spezifiziert ist. Unabhängig davon ob ein Verschleissteil betroffen ist oder nicht.
@Rocktan: ok, die Einschränkung kann erforderlich sein
Vielleicht ein Feedback zu meinem Thread: Heute kam ein Päckchen von Weltbild. "Herr ....., es tut uns leid, aber ihr Tablet hat einen irreparablen Fehler. Deshalb erhalten sie heute das Folgemodell als Ersatz...."
[br]
Mit so viel Entgegenkommen und Kundennähe hätte ich nicht gerechnet. Damit ist dieser Thread nun wirklich abgeschlossen.