User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Geburtsurkunde

Ich bin am 12.11.1943 in Ostpreussen geboren, besitze aber keine Geburtsurkunde.
Gibt es eine zentrale Informationsstelle in Deutschland wo man diese Urkunde alsnog bekommen kann?
Frage Nummer 3000052471
Antworten (8)
Gast
Vielleicht. Ich mach dir eine gültige Geburtsurkunde in 10 Minuten. Daten bitte an **HannaBurger56@t-online.de
Gast
Hallo Rolfi. Nun hast du ja wirklich lange überlegt. Ich hab nicht ewig Zeit, sitze gerade an einer Green-Card für Putin.
Also die Daten, ( Ausweiskopie beide Seiten, diesmal an machsmirbuedde@t-online.de) losschicken.
Du bist jetzt gut 72 1/2 Jahre alt, und hast bisher keine Geburtsurkunde gebraucht. Warum jetzt? Willst du heiraten?
Hallo Gast,
dass kommt drauf an, wo in Ostpreussen du geboren bist, da Ostpreussen nach dem Krieg zwischen Polen und der Sowjetunion aufgeteilt wurde. Solltest du im heute polnischen Teil geboren sein, wende dich an das deutsche Konsulat in Warschau, die können Dir weiter helfen.

Siehe auch:
http://www.verwaltungsvorschriften-im-internet.de/bsvwvbund_04081982_VII61335013.htm

Ggf. hilft auch das Standesamt I in Berlin weiter.
Diese Anfrage ist Unsinn, würde die Geburtsurkunde nicht exestieren,was bei dem Baujahr durchaus möglich ist. währst du auch nicht registriert. und das ist das unmögliche, denn deine Eltern hätten keine Aufforderung für die Einschulungsuntersuchung erhalten, schlichtweg, du müßest lesen und Schreiben bei einem Privatlehrer gelernt haben... und du hättest jetzt keinen Personalausweis, denn der wird auf der Grundlage der Geburtsurkunde erstellt, und da bekämst du auch ein entprechendes Ersatzdokument, noch fragen?
Selten so einen Blödsinn gelesen.

Daß durch Kriegsvertreibung auch Dokumente verloren gegangen sein können, wissen eben nur Menschen, die deutsche Geschichte noch kennen und auch in Schule und Elternhaus vermittelt bekamen.
@HeinrichPlies: BTW: Ihre offensichtlichen Rechtschreib- und Formulierungsprobleme sind nicht gerade ein Beweis für Ihre Geschichtskenntnisse oder entsprechend fundiertes Hintergrundwissen.
Hallo gru0512,

da Du mir als Einziger eine seriöse Antwort auf meine Frage gegeben hast, möchte ich mich herzlich bei Dir bedanken!

Auf die Kommentare der anderen „Schlaumeier“ pfeife ich, weil meine Frage absolut ernsthaft beabsichtigt war.
Vor allem der Angeber (**HannaBuger56@t-online.de), der mir in 10 Minuten eine gültige Geburtsurkunde machen kann, schicke ich gerne in die Wüste – ohne Oasen natürlich!

Zur Verdeutlichung meiner Angelegenheit:
Meine Geburtsurkunde ist, nach Aussage meiner verstorbenen Eltern, im Krieg verschollen.
Schule, Lehre, Ausweis und Bundeswehr wurde mir problemlos gestattet, weil ich damals noch nicht volljährig war.
Erst bei meiner Hochzeit – vor 48 Jahren (im Ausland) – wurde ich auf dem Standesamt offiziell aufgefordert zu schwören, dass meine Angaben tatsächlich der Wahrheit entsprechen.

Weshalb ich erst jetzt nach meiner Geburtsurkunde informiere, ist aus reiner Neugierde.
Obwohl ich dieses Dokument eigentlich, auch weiterhin, nicht mehr benötigen werde, möchte ich dieses doch gerne zu meinen Akten fügen.

Da ich im Masurenland geboren bin, dürfte das Konsulat in Warschau oder das Standesamt I in Berlin wahrscheinlich die richtige Adresse sein? Auf jeden Fall einen Versuch wert.

Nochmals Dank – gru0512!