User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Gefahr von Weißen Haien

Sind Weiße Haie wirklich so gefährlich, wie im Steven-Spielberg-Film dargestellt wird, oder ist das Übertreibung?
Frage Nummer 99381
Antworten (7)
Ja.
Schnipp, schnapp, Bein ab! Also aufpassen!
Nein, das ist maßlos übertrieben. Der Bullenhai ist 1000x gefährlicher. Der Mensch steht nicht auf dem Speiseplan des weißen Hai und läßt nach einem "Probebiss" meist ab vom Menschen weil ihm unser Fleisch wohl nicht so schmeckt. Die Menschen sterben aber meist daran weil die Verletzungen zu groß sind und sie verbluten oder eben am Schock.
Sicherlich hat jeder schon einmal den Film "Der Weiße Hai" gesehen, in dem ein weißer Hai Jagd auf Menschen macht. Natürlich wird der weiße Hai hier übertrieben dargestellt, aber wie jede Übertreibung beinhaltet auch diese einen Funken Wahrheit. Es gibt tödliche Angriffe von Haien auf Menschen. Dies ist aber lediglich darauf zurückzuführen, dass die Haie Menschen mit Robben oder anderen Tieren verwechseln.
Umgekehrt sieht es weitaus problematischer aus. Der Mensch ist eine ernsthafte Bedrohung für die Gattung der Haie. Im übrigen ist die Chance, wegen Nichts oder falscher Hautfarbe nachts in einer U-Bahn totgeprügelt zu werden, wesentlich wahrscheinlicher als durch einen Haiangriff zu sterben.
Das ist total übertrieben.
Es sterben pro Jahr wirklich nur sehr wenige Menschen an Haiangriffen, wenn man es in Relation zu den Todesopfern durch andere Tiere setzt.
Fakt ist, dass Weiße Haie wirklich sehr groß werden. Außerdem sind sie tatsächlich gute und schnelle Schwimmer. Auch wenn es ab und zu zu Hai-Angriffen auf Menschen kommt, darf nicht vergessen werden, dass der Mensch dem Weißen Hai ein größerer Feind ist als umgekehrt. Schließlich steht der Weiße Hai schon seit Jahren auf der Liste der bedrohten Tierarten.