User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Gehören Armaturen grundsätzlich zum Mietobjekt?

Der Wasserhahn tropft, muss ersetzt werden (ca. € 175,--).
Küchenmöbel wurden bei Anmietung dem Vormieter bezahlt.
Wer zahlt Reparatur oder Neu-installation?
Frage Nummer 47697
Antworten (6)
Im Bad gehören die Armaturen zur Mietsache, in der Küche ist das nicht einheitlch geregelt. Hast Du die Küche vom Vormieter abgekauft? Dann gehört sie Dir und Du bist dafür verantwortlich. Hat Dir der Vermieter die Wohnung mit der Küche vermietet, gehört sie ihm und er ist grundsätzlich für die Instandhaltung etc zuständig. Allerdings haben viele Mietverträge eine Klausel, nach der der Mieter für kleinere Schäden selber aufkommen muss.
Eigentlich sind Armaturen Sache des Vermieters. Allerdings gibt es in den meisten Mietverträgen eine Klausel, dass der Mieter Kleinreparaturen bis zu einem gewissen Betrag pro Jahr selbst bezahlen muss. Also in den Mietvertrag schauen, was dort steht.
Wenn dir die Küche gehört, da Du diese vom Vormieter abgelöst hast, tropft dein Wasserhahn.
Ob der dann für € 175 ersetzt werden muß, ist eine andere Frage. Es handelt sich vermutlich um eine Einhebelmischbatterie. Wenn diese um die 175 € gekostet hat, kann man die Kartusche wechseln und die Tropferei sollte ein Ende haben. Interessant auch, wie lange man es tropfen lassen könnte, bis die für die Reparatur erforderliche Summe an Wasser- und Abwasserkosten aufgelaufen ist.
Beim Auto schon.
Eigentlich war die Frage sinnlos, denn du hast sie dir schon selbst beantwortet. Deine Küche, deine Armatur.
Seltsam, wenn bei uns eine Hahn tripft, wird die Dichtung bzw. die Kartusche ausgewechselt. Und gut is
Die kosten keinesfalls die genannte Summe und können im Selbsthilfe-Verfahren gewechselt werden - vorausgesetzt man hat partout nicht zwei linke Hände. Etwas Werkzeug wird natürlich auch benötigt.