User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
RaNunkel ist richtig.
Und was macht ein Pflanze zu einer "edlen" bzw. "unedlen" Pflanze?
Wahnsinnig edel. Mit Gold gedünkt und mit Silberfluid gegossen ist sie mit eine der edelsten Pflanzen die ich mir vorstellen kann.
An und für sich gehören Ranunkeln nicht zu den edleren Pflanzen. Sie sind sehr farbenprächtig und auch nicht ganz einfach selber zu ziehen. Allerdings, wenn sie einmal im Garten angefangen haben zu wachsen, dann vermehren sie sich auch schnell unkrautartig. Ranunkeln besitzen fleischige Stengel.
Ob Ranunkeln zu den edleren Pflanzen gehören, liegt im Auge des Betrachters. Eine Ranunkel wird aus einer kleinen knollenartigen Zwiebel gezogen, die erst einmal für 24 Stunden eingeweicht werden muss. Obwohl die Ranunkel sehr hübsch anzuschauen und sehr farbenprächtig ist, ist sie eher ein genügsames Gewächs, was auch auf schlechteren Böden gedeiht.
Ranunkeln gehören eher zu den nicht so edlen Pflanzen. Sie sind sehr genügsam und verbreiten sich sehr schnell und teilweise sehr unkontrolliert. Die Ranunkel ist ein sehr schönes, farbenprächtiges Gewächs von der Blüte her und mit einem dicken, fleischen Stengel ausgestattet.