User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gehoert ihr zu den "Gluecklichen" ??

Weiss jemand, wie man "Glueck- oder Gluecklichsein" definieren koennte?? Hat das was mit Lebensfreude und Zufriedenheit zu tun ? Ist es nur emotional oder auch mental begruendbar ?
Frage Nummer 48325
Antworten (22)
Glück ist kein Zustand, sondern eine Momentaufnahme.
Piper Velag / Francois Lelord: Hectors Reise oder die Suche nach Glück!
Gast
Dalai Lama / Der Weg zum Glück
Herder / J. Hopkins
Hallo Sunnyboy,
Frage 1 und 2 gehören zusammen und bei Frage 3 gilt das für die ganze Frage.
Wenn mental was nicht stimmt, kommen auch keine Emotionen auf. Meine Mentalität könnte ich dir noch vermitteln, bei Emotionen dauert es länger.
Ich glaube allerdings hier im Forum wirst du wenig finden, die etwas mit Frage 1 und 2 anfangen können. Also nimm die netten User nicht schon zum Frühstück auf die Schippe. Die mögen das nicht so.
Jean Lieloff / Verlag: Beck / Auf der Suche nach dem verlorenen Glück
./.
Im Dschungel Venezuelas trifft eine junge Amerikanerin auf die Yequana-Indianer. Fasziniert vom offenkundigen Glück dieser "Wilden", bleibt sie insgesamt zweieinhalb Jahre bei dem Stamm und versucht, die Ursachen dieses glücklichen und harmonischen Zusammenlebens herauszufinden.
Eigendlich habe ich den falschen Nick. Eigendlich sollte ich Herr Rossi heissen.
Sagte ich doch, die können dir nicht helfen. Glück, Lebensfreude und Zufriedenheit gab es früher, heute steht da noch manchmal was darüber in Büchern. Frag den Nachbarn, der hat Lebensfreude ist zufrieden und glücklich. Allerdings der hat weder iPhone noch einen BMW und der Dispo ist auch nicht so überzogen. Wahrscheinlich ist er nur satt geworden beim Frühstück und hat schon einen Job der das Abendessen sichert. Wenn es gut lief über die Woche, ist am Wochenende vielleicht noch was für ein kleines Asado.
@ rayer: Ich habe nicht gedacht, dass eine so einfache Frage, so herrlich nicht beantwortet werden kann. Denn: Ich habe nicht gefragt, wo ich etwas ueber Glueck und Gluecklichsein lesen kann, sondern euch, die User. Das definiert doch jeder fuer sich, glaub ich jedenfalls?? Ich bin zum Beispiel schon gluecklich, wenn ich den naechsten Tag unfallfrei und gesund ueberstehe. Oder den Sonnenaufgang hinter den Bergen beobachten kann. Mit dem Motorrad durch die Anden zu fahren, ruft in mir geradezu eine Euphorie hervor, dass ich sogar Dara in dem Augenblick umarmen koennte ;-))
Glueck bedeutet in meinen Augen zunächst einmal zu wollen, was man hat. Das ist zum Teil eine mentale Frage, das kann man regelrecht trainieren. Das schließt auch nicht aus, mehr zu wollen, aber es ist eine Grundvoraussetzung für Zufriedenheit.
Glück bedeutet, sich morgens auf den Tag zu freuen und abends nicht enttäuscht zu sein.
Zum Glück gehört auch die Kenntnis und gelegentliche Erleidung des Unglücks, damit es auch weiterhin wahrgenommen werden kann (das ist jetzt so mehr die emotionale Schiene).
Wenn Du mich persönlich fragst, ich betrachte mich als einen glücklichen Menschen im Sinne der obigen Definition.
@ Ing: das hast du sehr einleuchtend erklaert. Vor allem, weil du sagtest, dass zum Glueck natuerlich das Unglueck gehoert, denn sonst koennte man gar nicht unterscheiden. Und beim gluecklich und ungluecklich sein verhaelt es sich ebenso. Jeder empfindet Glueck und Gluecklichsein also auf verschiedenen Ebenen. Die Dschungelbewohner trotz primitivster Verhaeltnisse gluecklich, waehrend Andere ohne materielle Sorgen eventuell gesundheitliche und auch depressive Probleme haben ? Alles ist moeglich. Ich denke, dass der Gesundheits- und Wohlfuehlfakter beim Gluecklichsein eine grosse Rolle spielt ?
Ich habe als erster ein Buch empfohlen.
Warum? Soll der Sunny gute Bücher lesen und selber schauen wie allgemein Glück definiert werden kann.

Ich habe keinen Bock hier Seelen-Striptease zu betreiben, mein Individelles Glück darzulegen um dann hinterher zuzuschauen wie an der Pissrinne der Community abgelassen wird.
Zufälligerweise beschäftigt sich T-online heute auch mit dem Glück (der Deutschen)
@ 2G3G: Toll. Stellen wir also das Fragen ein und lesen nur noch gute Buecher. Warum beteiligst du dich ueberhaupt in dieser "Pissrinne" ??

Es wird niemand gezwungen, sein "Seelenleben" preis zu geben. Aber ne harmlose Erklaerung wird doch wohl drin sein ??
@ Jacke: ja, ich habe das in der SZ gelesen und habe gleich mal hier gefragt, wie es bei euch aussieht. Interessante Studie.
Auch die FAZ hat eine Meldung. Das Thema ist wohl gerade en vogue.
Ich sage nun mal, was fuer mich zum Gluecklichsein dazu gehoert:

1. meine Gesundheit, meine Beweglichkeit.
2. relative Unabhaengigkeit, finanzielle Unabhaengigkeit, keine Vorgesetzten.
3. Freiheit, Meinungsfreiheit,
4. Unterhaltsame Mitmenschen, gute Freunde,
5. bescheidener Luxus: also Motorrad, Helikopter, Cabrio und Motoryacht ;-))
6. das ganze Jahr Sonnenschein mit Regenperioden, alles fein dosiert.
7. Sport, gute Restaurants, nette Chicas und Reisen !

Das wars schon. Gar nicht so schwer, oder ?? ;-)
Sunny, jetzt hast du dich aber komplett als arm(selig)er Wicht geoutet.
Trotzdem nett, dass du von Geld, also dem schnöden Mammon überhaupt nichts hältst, weil es ja soviel andere schöne Dinge gibt.
Dazu fällt mir der absolut richtige Spruch ein (nicht von Einstein , sondern Volksmund):
"Selig sind die Bekloppten - denn sie brauchen keinen Hammer mehr!"
Happyness is a Huey Chopper!
Eigentlich dachte ich meine Ausdrucksweise wäre angekommen. Versuche es noch mal. Was ist eigentlich, Glücklichsein, Lebensfreude und Zufriedenheit. Da bekommst du schlaue Bücher oder sonst was empfohlen. Ich sagte zu dir, geh zu deinem Nachbar, gemeint war der Nachbar in Venezuela, nicht der Nachbar in Deutschland. Ich bin ja wie du, die meiste Zeit eines Jahres unter Menschen die sind glücklich, zufrieden und strahlen eine Lebensfreude aus, das ist unglaublich. Die haben mehr Probleme als eine ganze bundesdeutsche Stadt. Trotzdem freuen sie sich über ihre Kinder, ihre kleinen Feiern, jeden Geburtstag oder Weihachten, genau aus den Gründen, die du erzählst. Ich bin satt, mein Kind wird groß, die Sonne ging auf und der heutige Tag wird einer der Besten.
@ rayer, nur weil wir hier in der Nähe von Haimpfarrich, (Mittelfranken, Bayern), nicht andauern im irgentwelchen Portalen jubieleren und freudig verkünden wie gut es uns geht, sollte nicht die falsche Schlußfolgerung entstehen wir sind hier unglücklich.
sorry Deutsch ist nicht meine erste Sprache! Nochmals

@ rayer, nur weil wir hier in der Nähe von Haimpfarrich, (Mittelfranken, Bayern), nicht andauernd im irgendwelchen Portalen jubilieren und freudig verkünden wie gut es uns geht, sollte nicht die falsche Schlussfolgerung entstehen, dass wir hier unglücklich sind.
@JaqueLois
Entschuldige, um was geht es denn? Musste erst mal suchen wo Haimpfarrich liegt. Egal was ich jemals über diese Region gesagt habe, es hatte einen Bezug zu einem Nickname. Die Menschen da sind schwer in Ordnung. Die mit einem Nickname dazu wissen wer und was gemeint war. Sorry, wenn das ein Missverständnis war.