User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Geht das eigentlich, einen Kamin selbst bauen? Hört sich ziemlich gefährlich an, wenn ihr mich fragt.

Frage Nummer 12449
Antworten (5)
http://www.lmgtfy.com/?q=kamin+selbstbau
es gibt viele Bausätze, siehe Vorredner. Du solltest aber beachten, dass mittlerweile Höchstwerte von Abgas-bzw- Feinstaubemissionen nicht überschritten werden dürfen. Der klassische offene Kamin ist auch nur als Deko anzusehen, da der größte Teil der Wärme durch den Schornstein entweicht. Es gibt allerdings effetivere Heizeinsätze für offene Kamine. Bei diesen Kaminen darf der Schornstein auch nicht mit einere weiteren Heizquelle belegt sein. Auf jeden Fall ist eine Abnahme durch den Schorni erforderlich.
Na ja, ein paar Steine übereinander setzen reicht da natürlich nicht aus, das wäre in der Tat sehr gefährlich. Es gibt aber so genannte Kaminofen- und Kachelofenbausätze, bei denen das gesamte Material mit Anleitung geliefert wird. Hol dir aber vorher die Genehmigung beim Schornsteinfeger!
Hallo! Ja, man kann einen Kamin natürlich selbst bauen, aber es ist nicht so einfach. Es gibt auch Kamine in Baumärkten zu kaufen, die man selbst aufbauen kann. Allerdings gibt es Arbeitsschritte, die besser Fachleute machen sollten, damit es nicht irgendwann zum Brand kommt. Das Abluftrohr muss unbedingt von Fachleuten angeschlossen und geprüft werden.
Ganz so einfach wird das wohl nicht sein, aber weniger wegen des Bauens, sondern mehr wegen dem Schornstein und dem Abzug. Auch muss das Material passen, und den Einsatz wirst Du wohl sowieso kaufen müssen. HIer findest Du Infos: http://www.heimwerker.de/heimwerker/heimwerker-beratung/heizung-energie-solaranlagen/kamin-und-ofen/offenen-kamin-oder-kachelofen.html