User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gestern habe ich bei meinem Nachbar eine Wasserlilie im Teich gesehen. Hat mir eigentlich ziemlich gut gefallen. Was muss ich hinsichtlich Wasserqualität beachten, dass ich mir auch welche anschaffen kann? Welche Sorten würde es geben?

Frage Nummer 13663
Antworten (5)
Gestern? Lebst Du auf der Südhalbkugel?

Guckst Du hier.
Wasserlilien sind sehr anspruchslos, und wachsen bei mir sogar in einer Plastikwanne. Allerdings scheint die Sonne dann nicht mehr ins Wasser, was die Sauerstoffproduktion beeinträchtigt; falls du Fische in deinem Teich hast, kann das zum Problem werden.
Sprich doch einfach mal deinen Nachbarn an. Der freut sich bestimmt, du hast Infos aus erster Hand und gleich auch das nachbarschaftliche Verhältnis aufpoliert.
Da brauchste eigentlich nichts weiter zu beachten, die sind extrem pflegeleicht. Wenn Du also einen normalen Teich hast, in dem schon Pflanzen wachsen, dann werden da auch Wasserlilien drin überleben. Nach der Blüte solltest Du nur den Blütenkopf abschneiden, aber das ist normale Pflege wie bei anderen Blumen auch.
Das ist ja auch eine sehr dekorative Pflanze für den Gartenteich. Es gibt allerdings sehr viele verschiedene Arten. Ich weiß ja nicht, welche du bei deinem Nachbarn gesehen hat. Aber schau mal auf der Internetseite www.teichbau-profi.de/199/teichpflanzen/wasserschwertlilie.html. Ich denke, dass du da alles Wissenswerte findest. Ansosnten einfach im Fachhandel fragen.