User Image User
User Image User

Noch Fragen?

GEZ Befreiung bei Hartz4?

Hallo,
ich bin grad umgezogen und beziehe seit Kurzem Hartz4. Jetzt habe ich wieder einen Brief von der GEZ erhalten, dass ich die Gebühren zahlen soll.
Hat jemand eine Ahnung ob ich mich davon befreien kann, weil ich ja Hartz4 bekomme?
Danke schonmal für die Hilfe!

LG
Frage Nummer 3000096231
Antworten (13)
Das du Post von der GEZ erhalten hast, kann nicht sein, denn die Einrichtung heißt schon eine Weile ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice. Diese hat die Website www.rundfunkbeitrag.de und da kannst du Befreiung oder Ermäßigung beantragen.
Das wirst du dann aber regelmäßig einmal im Jahr machen müssen.
Bescheinigung von der ARGE holen und den anderen zuschicken und du bist befreit.

Aber da kommt bestimmt gleich irgendjemand mit einer Web-Seite, die das ganze auf 10 Seiten erklärt.
Hola
Du musst nirgendwo irgendwas beantragen o.ä.
Mit dem Bewilligungsbescheid vom Jobcenter bekommst du eine Befreiungsbestätigung für den Beitragsservice ARD/ZDF und Deutschlandradio.
In dieser Bestätigung wird die Beitragsnummer abgefragt, die du händisch in den Antrag eintragen musst. Diese findest du rechts Oben in dem Anschreiben der Sendeanstalten.Das Ganze in einen Umschlag stecken und an :
ARD, ZDF und Deutschlandradio
Beitragsservice
50656 Köln
verschicken und gut ist.

Nachtrag. Kopieen, so fern nötig, z.B. bei Umzügen und erneuten Freistellungsanträgen bekommst du auf Anfrage beim Jobcenter.
Im Regelfall auch nicht für ein Jahr sondern für 6 Monate.
Dann geht der Spaß wieder von vorne los.
Grundsätzlich ist man mit HartzIV vom Rundfunkbeitrag befreit. Du musst einfach deinen HartzIV-Bescheid dem GEZ-Befreiungsantrag beilegen.

Wenn du es allerdings rückwirkend beantragen willst, solltest du dich beeilen, weil nur die Gebühren der letzten 2 Monate zurück gezahlt werden können.
Hier kannst du nochmal nachlesen: https://www.hartz4.de/gez-befreiung/

Hoffe das hat dir geholfen :)

LG
@Jeanette

Du redest eine gequirlte Shize und setzt hier unpassende links rein.
Bitte verziehe Dich wieder unter Deine Mülltonne und gut ists.

Die rückwirkenden Befreiung ist seit 1.1.2017 für bis zu drei Jahre möglich.
Ich wunderte mich schon, warum Jeanette74 sich zu plötzlich zu jeder möglichen Frage, mit nichtssagenden Formulierungen oder Wiederholungen von bereits geäußerten Inhalten, auskotzt.

Um uns mal wieder einen verfi...n Werbelink unterzuschieben.

Bei dem Namensaufbau des Nicks war ja auch nichts anderes zu erwarten.
Jeanette74 gehört zur neu erschaffenen "Armee" des Doofdeppen!
Seine alte Armee war ja mittlerweile hinreichend bekannt . . .
Von der GEZ? Das sollte mich wundern, da es die GEZ nicht mehr gibt.
Am besten ist Sie machen gar nichts und werfen die Mahnungen der ÖR gleich in die Mülltonne. Irgendwann bekommen Sie Post von der Stadtkasse die den Beitrag Eintreiben soll. Mit der setzen Sie sich auseinander, Faxen denen die Befreiungen hin und alles andere machen die dann. Kostet Sie weder einen Briefumschlag oder Briefmarke und auch keine 20 Cent pro Anruf oder Fax an die GEZ. Zum anderen den Bescheid auf Befreiung schickt ihnen das Job Center mit der Bewilligung von Hartz immer zusammen zu. Diese müssen Sie natürlich aufheben damit Sie diese bereit haben. Bloß nicht das Orginal nach Mainz schicken denn das kommt angeblich nicht an und Sie haben nichts mehr in den Händen.
Hoffe geholfen zu haben.
Von einem Geldeintreiber der Stadtkasse Zitat "Die GEZ verlangt das wir auch schon bei 50€ Rückstand Türen aufmachen".

Der benannte Geldeintreiber hat vor meiner Tür im Auto gewartet und mich auf meinen privaten Stellplatz hinterm Haus verfolgt und auf privaten Gelände die einzig mögliche Ausfahrt mit seinem Fahrzeug versperrt.

Die GEZ macht keine Kompromisse. Auch KFZ Pfändungen, da verstehen die keinen Spaß.
Nachtrag

"Zahlen oder Pfänden" ich sag mein Auto steht auf privat. Sagt der "Mir egal, hol ich einen Beschluß". Ich sag "ok dann fahren wir zum Automaten" Dann ist der kommunale Geldeintreiber hinter mir hergefahren und hat direkt am Automaten cash kassiert.

Ok, damals war ich bekennender GEZ Verweigerer. Aber Fuck.... Ich muß für ein zur verfügung gestelltes Programm bezahlen was ich nicht bestellt hab und mir , wenn ich auch die anderen Sender nutzen will, diese Progamme zwangsweise zugeschaltet werden, für die ich bezahlen muss.

Das ist Pay TV.
@ Opal_V2
Dann sind Sie nicht befreit, denn das macht die Stadtkasse und davon ein Gerichtsvollzieher. Ich hatte das auch, aber da Hartz beantragt war und ich sagte "Habe nichts" war ich den wieder los. Pfänden wollte der schon mal gar nichts sondern nur Bares. Das war sein erster und seitdem auch letzter Besuch, nun kommt alle 2 Jahre mal ein Schreiben von der Stadt und das regle ich wie oben Beschrieben.