User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es 2014 Kindergeld bis 25 Jahre oder bis zum Abschluss der ersten Ausbildung

Mein Sohn wird jetzt 25 und studiert noch ( er ist 1 Jahr später eingeschult worden)
Jetzt soll er kein Kige mehr bekommen.
Frage Nummer 92582
Antworten (7)
je nachdem, was zuerst eintritt.
Bei Deinem Sohn ist es das Alter. Er wird 25 - Feierabend.
Das Einzige, was diese Frist verlängert, ist Wehr- oder Zivildienst oder der Bundesfreiwilligendienst.
Schon wieder? War das Thema bei Stern TV?
hallo Ing 793, das ist verstanden und deckt sich mit meinen bisherigen Erkenntnissen.
Leider muss er dieses Geld + Krankenkasse ( die will jetzt auch Geld haben), aufbringen.
Er arbeitet schon, ich bin alleinerziehend ( und noch einer studiert) und mein Ex lebt von Hartz 4.
Studienkredit (wo beantragen?) oder andere Möglichkeiten?
Bin für jeden Hinweis dankbar.
Du gibst die Antwort ja schon selbst - bei einem Studienkredit (Marktführer ist da der KfW-Kredit) findet keine Bonitätsprüfung statt, die Zinsen sind derzeit niedrig und er steht ja wohl kurz vor dem Abschluss (oder was meintest Du mit "er arbeitet schon"?)
Erste Wahl wäre natürlich BAFöG gewesen, aber das Thema ist wahrscheinlich schon durch, oder?
Mit arbeiten meine ich, dass er jetzt schon nebenbei jobt. (Nachhilfe). Aber er müsste im Frühjahr fertig sein nach 5 Jahren.
Allerdings wird er, nach 5 Jahren molekularer Biotechnologie wohl keinen Job finden. ( erster Masterstudiengang) Alle sollen jetzt auch noch promovieren, sonst finden sie keinen Job in der Wirtschaft.( zu wenig Praxis!!).. Toll nicht wahr... Erst schreit die Wirtschaft, sie sollen schneller studieren, aber weder nach dem Bachelor, noch jetzt nach dem Master finden sie eine Stelle. Und wer zahlt? Die Familie oder ein Kredit.( also auch die Familie) Es ist zum Kotz.....
Wie lange denn noch soll ein Erwachsener als Kind behandelt werden? Wenn er keinen Job findet, muß er sich arbeitssuchend melden und H4 beantragen.
1) soweit er nach Abschluss des Studiums keinen Job bekommt, fällt er unter "Hartz IV". Das ist für ihn jetzt nicht gerade erstrebenswert, aber "die Familie" ist 'raus.
2) Die Promotion erfolgt in aller Regel innerhalb einer Anstellung (am Lehrstuhl, an einer Fakultät, eventuell auch in der Industrie). Oft ist das eine Halbtagsstelle, jedenfalls von der Bezahlung her. Das ist nicht viel für ein akademisches Studium, andererseits ist die Hälfte von TVÖD12 mehr als ein Altenpfleger in Vollzeit verdient.
3) Er hat es sich ausgesucht, also steht es Dir nicht an, das zu beklagen.
.
Think positive, Ein Master mit 25 ist nicht schlecht. Er wird seinen Weg schon machen.