User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es Alternative Netzwerke zu Facebook die Datenschutz ernst nehmen?

So was wie das Linux unter den Sozialen Netzwerken?
Frage Nummer 29677
Antworten (5)
soziales Netzwerk und Datenschutz - das ist ein Widerspruch in sich:
ein solches Netzwerk muss sich finanzieren, aber die Benutzer sind nicht zur Zahlung bereit.
Ergo: ich brauche einen Dritten, der Geld gibt und der will dafür Daten.
Wenn du dir diese Turnschuhbubies ansiehst, denen facebook gehört, kannst du erahnen, wie knapp denen der Datenschutz am Allerwertesten vorbeigeht. Mir scheint google+ ein seriöseres Netzwerk zu sein.
Es gibt dezentrale soziale Netzwerke, also welche ohne "Besitzer".
Ansonsten ist Datenschutz das was Du daraus machst. Keinen Echtnamen, kein "ich bin gerade bei...", keine Fotos auf denen Du genannt wirst oder zu erkennen bist.
Es gibt mittlerweile ein soziales Netzwerk mit aktivem Datenschutz. Es heißt quott.com und überlässt den Nutzer die volle Kontrolle über ihre persönlichen Daten. Ich glaube das ist eine gute Alternative zu den Datenkraken facebook, google und co.
Im Gegensatz zur landläufigen Meinung gibt es soziale Netzwerke mit dezentraler Datenspeicherung. Diaspora ist hier einer der bekanntesten Vertreter.