User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es eigentlich auch richtige große Windkraftanlagen in Deutschland? Kann man die auch besichtigen?

Frage Nummer 12507
Antworten (6)
Aktuelle, maximale Flügellänge ca. 60 Meter. 1 Flügel! Ist das groß genug?
Viel zu besichtigen gibt's da nicht, einen hohen Turm, eine Gondel mit dem Generator und außen die drei Flügel. Je nach Bauart gibt's noch einen beängstigend kleinen Aufzug. Besichtigen kann man die Anlagen von außen jeder Zeit. Von Innen nur mit einem "Befugten". In die Gondel kommt man nur, wenn die Anlage abgeschaltet ist. Das ist aber nur bei einer Störung der Fall. Es soll schließlich Strom produziert werden.
Finden kannst Du solche Anlagen am ehesten in Norddeutschland.
Fahre fast täglich an einer der größten vorbei, die steht in Brunsbüttel. Sie ist über 180 Meter hoch und die Rotorblätter sind jeweils 61 Meter lang.
Sehr beeindruckend, aber ob sie zu besichtigen ist? Keine Ahnung....
Ich weiß von Freunden in Bayern, dass man folgende Windkraftanlage besichtigen kann: http://www.windpower-gmbh.de/unternehmensstruktur/umweltschutz_wir_tun_was.shtml Es gibt aber bundesweit sicherlich noch andere Anlagen, die interessierten Besuchern offen stehen.
Man sollte zwar meinen, dass es solche Anlagen nur in Küstennähe gibt, das stimmt aber nicht. Inzwischen sind sie über ganz Deutschland verteilt, allerdings vorzugsweise im NOrden und Mitte der Republik. Wenn du dich hier http://www.wind-energie.de/de/windenergie-in-der-region/tourismus/ auf das entspr. Bundesland gehst, bekommst du Infos, wo Besichtigungen möglich sind.
Keine Ahnung, wo die alle stehen, aber die wohl derzeit größte ist von der Firma Enercon und hat einen Rotordurchmesser von 127 Metern. Drei dieser Anlagen stehen mittlerweile in Emden, aber wo es sonst in Deutschland noch welche gibt, kann ich DIr nicht sagen.
Links zu 4 Produktblättern (M 6, E 126, M 5000, FL 2500) gibt es hier