User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Nein. Höchstens einen Kanon. Sprachliche Korrektheit ist schon mal ein erstes Kriterium für ein gutes Jugendbuch. Und auch für eine Fragestellung hier.
Einen allgemeinen Kanon kenne ich nicht. Dürfte heutzutage angesichts der schieren Menge der Neuerscheinungen (und der Zielgruppen!) auch schwierig sein. Diverse Arbeitsgemeinschaften und Jurys setzen sich mit Kinder- und Jugendbüchern auseinander, vergeben Preise, sprechen Empfehlungen aus. Zum Beispiel hier findest du einige Links, die dir weiterhelfen könnten. Oder du gehst in eine vernünftige Buchhandlung und fragst die Buchhändlerin. Deren Fachwissen ist der Mehrwert, den Internet-Buchversender nicht bieten ;-)
Einen Kanon direkt gibt es nicht. Dazu kommt es auch zu sehr auf den Geschmack der Jugendlichen an. Meist kann man aber fast mit Sicherheit sagen, dass Bücher vom gleichen Verlag auch eine vergelichbare Qualität haben. Wenn also einmal ein Verlag gefunden wurde, kann man bei dem bleiben.
Da gibt es ganz verschiedene, von unterschiedlichen Anbietern. Die Goethe-Universität Frankfurt veröffentlicht hier einen Kanon: http://user.uni-frankfurt.de/~merkelba/romkjje.htm. Und vom Deutschlandradio ist diese Liste, die immer wieder aktualisiert wird: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/jungeleser/641428/.
Einen allgemein verbindlichen Kanon gibt es nicht. Aber es gibt eine Reihe angesehener Preise, deren Auswahllisten als Empfehlung gelten können. Am bekanntesten dürften der Deutsche Jugendliteraturpreis und der von der ZEIT und Radio Bremen vergebene Luchs sein.