User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es eine alternative Geldanlage, die relativ sicher ist, aber dennoch ordentliche Erträge bietet? Will mich nicht mit Minizinsen abspeisen lassen.

Frage Nummer 11921
Antworten (13)
Aktuell Gold.
Würde zu Staatsanleihen raten. Diese sind in der Regel ganz gut verzinst - eben viel besser, als ein gewöhnliches Konto - sind darüber hinaus natürlich auch noch ziemlich sicher. Wenn du allerdings mehr Geld willst, solltest du dich an Aktien versuchen.
Grüß Dich, hast Du schonmal darüber nachgedacht, in Immobilien zu investieren? Wenn Du einen größeren Betrag anlegen möchtest, könnte sich das lohnen. Aber Achtung: Nur Objekte in erstklassiger Lage kaufen und vorher die Buasubstanz etc. von einem Fachmann prüfen lassen. Es gibt auch Immobilienprojekte, mit denen man gut Gewinn machen kann.
Bisher sagte man immer Staatsanleihen wären genau das richtige. Aber wie man an der Krise mit Griechenalnd und Irland sieht, sind auch die nicht mehr sicher. Generell gilt: je mehr Zinsen, desto höher das Risiko.Da wirst du schon abwägen müssen, was du willst. Aber langfristigkeit bringt häufig auch mehr ein.
Zuerst sollte einmal eine Analyse zu allem gemacht werden, was Sie betrifft. Vorher kann nie und nimmer ein Tipp gegeben werden. Allerdings ist allgemein folgendes zu sagen:
Sein Kapital streuen und als langfristige!!! Anlage immer in sachwerte!
Staatsanleihen sind denkbar schlecht, weil Geld wirklich nur in Produktivvvermögen gemacht wird.
Sachwerte sind....Immobilien,Unternehmensbeteiligungen,Gold/Silber/Rohstoffe,strat.Metalle, etc. und streuen!
Wenn du Hilfe brauchst melde dich..
Gruß Wolfgang
Gast
schau mal hier
In der heutigen Wirtschaft ist es fast schon ein Sonderwunsch ordentliche Erträge zu erzielen, ohne ein gewisses Risiko einzugehen.
Sachwerte bleiben jedoch die Alternative und ich würde mich nicht nur auf Gold stürzen.
Auch hier kann und sollte man streuen; Gold, Silber, Platin und Palladium.
Das Ganze gibt es als Rohstoffdepot; täglich verfügbar und komplett steuerfrei, da die Einlagerung in der Schweiz statt findet. Da ich mich nicht weiter auf Versicherungen und sonstige blumige Versprechen der Banken verlassen wollte, habe ich eine Alternative gesucht und mich mit dieser selbstständig gemacht...
Da uns die Inflation auch noch im Nacken sitzt, ist es natürlich von Vorteil binnen 10 Jahren das Hauptkapital zu verdoppeln, was man mit Rohstoffen recht gut hinbekommt, sogar binnen 2 Jahren.

Für weitere Infos stehe ich gern zur Verfügung.
Gruß,
AC
Wie ein Auszahlplan Rendite erzielen soll, das muss Zauberei sein.
Und Geldanalagen, zumal langfristige, sind jetzt IN HÖCHSTER GEFAHR! Gold und Silber im eigenen Besitz (nicht als "Papiergold" in fernen Ländern) sind als Sachwerte die sichereWahl.
Ordentliche Zinsen ? Dafür wird schon die Inflation sorgen; war 1923 auch so (1Brot = 1Mio. RM)
Schau doch mal hier
schottischer Whisky - schau mal hier: http://Whisky-Geldanlage.de
Hier noch der Link: whisky-geldanlage.de
Sorry, jetzt habe ich das mit dem Link setzen verstanden: link
Ja die gibt es und diese alternative Geldanlage, hat gerade, weil sich diese Frage sehr viele Menschen stellen, sehr hohe Nachfrage.
Es handelt sich hier, um die neue Kryptowährung OneCoin.
Ich werde später mehr darüber schreiben, jetzt einmal soviel dazu, dass OneCoin eine sehr gute Möglichkeit bietet, sein Geld vor einer drohenden Währungsreform zu schützen. Allerdings nur Geld das man längerfristig nicht benötigt.

OneCoin bietet auch ein Partnerprogramm zum Geldverdienen an. Das ist hier z.B. ist mein persönlicher Empfehlungs-Link: https://www.onecoin.eu/signup/OPNgate