User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es eine ökologisch funktionierende Mottenfalle? Oder sind die im Handel erhältlichen komplett unbedenklich?

Frage Nummer 20457
Antworten (3)
Auf http://www.lebensmittelmotten-motten.de/products/de findest du diverse Mottenfallen. Als Prophylace rate ich dir: Solltest du einen Garten und Lavendel haben, dann schneide dir einige Lavendelblüten und Stengel ab und stecke sie in ein Stoffsäckchen. Motten hassen diesen Duft und verwinden ganz schnell. Du kannst aber auch Duftöl kaufen und im Schrank aufstellen.
Ich stelle immer ein Glas mit Apfelsaft, einem Spritzer Essig und Geschirrspülmittel auf. damit fange ich die Motten und auch die Essigfliegen. Etwas Besseres habe ich bis jetzt noch nicht gefunden. Die Mottenfallen finde ich aber auch nciht schlecht. Die sind absolut unbedenklich.
wie die fallen konkret funktionieren, musst du auf den verpackungen nachlesen. aber wenns natürlich sein soll, kann ich lavendel und zedernholz empfehlen. die geben angenehme gerüche ab, von denen motten sich aber abgestoßen fühlen. du fängst oder vernichtest zwar keine, aber weg sind sie, darauf kommst an.