User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es einen allgemeingültigen Ernährungsplan zum Abnehmen? Oder hängt der immer von den eigenen Essgewohnheiten ab?

Frage Nummer 37766
Antworten (6)
Mein Tipp: Nachhaltig nimmst du mit folgender Faustregel generell am besten ab.
Kalorienzufuhr < Kalorienverbrauch.
Es gibt einen Plan, der hängt aber im Bundesernährungsministerium in Berlin, und kann nicht kopiert werden. Musst schon selbst hinfahren!
Ich habe folgenden Tip: schnell und effekt nimmst Du ab, wenn Du darauf achtest weniger Kalorien zu Dir zu nehmen als Du verbrauchst. Zuverlässig erreichen kann man das durch Sport. Die eigentliche Ernährung sollte entsprechend angepasst werden. Deine Essgewohnheiten kannst Du dabei generell über den Haufen werfen.
Es kommt darauf an, wie du dich in Zukunft dauerhaft ernähren möchtest. Es muß dir auf jeden Fall gut schmecken, denn sonst hältst du diesen Vorsatz nicht lange durch. Am besten kaufst du dir ein gutes Trennkostbuch. Mit dieser Variante nimmst du sehr gut ab und mußt trotzdem nicht verzichten.
Wer dauerhaft abnehmen möchte, sollte es gar nicht erst mit Diäten oder Ernährungsplänen versuchen. Die schlagen bei den meisten Leuten eh ins genaue Gegenteil um, weil durch den erzwungenen Verzicht relativ schnell Heißhungerattacken erzeugt werden, die den bekannten Jo-Jo-Effekt zur Folge haben. Versuch in Maßen das zu essen, worauf du Hunger hast und treibe regelmäßig Sport.
Eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten ist für das Abnehmen fast unausweichlich. Dadurch wird der JoJo-Effekt, der bei Crashdiäten meist einsetzt, vermieden. Viel Obst, Gemüse und Bewegung an der frischen Luft wirken sich positiv aus. Meiner Meinung nach brauchst Du keinen Plan. Lass einfach die Süßigkeiten weg oder schränke sie ein und pass ein wenig auf die Kalorien auf.