User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es einen einfachen Weg, die Haardichte wieder zu erhöhen?

Frage Nummer 20748
Antworten (4)
Da mir seit einigen Jahren das Knie aus dem Kopf hervorlugt, kann ich aus Erfahrung mit einem klaren NEIN antworten. Ich trage seitdem die Haare sehr kurz, mein Bekanntenkreis sagt daß es mir gutsteht. Der absolute Renner ist es natürlich, einige verbliebene Seitensträhnen verwegen mittels Pomade oder Spucke quer über die Halbglatze zu drapieren. Die holde Weiblichkeit in diesem erlauchten Kreise hier wird mir da sicher zustimmen
Leider nein, sonst hätte sich schon irgend ein Mensch eine richtig goldene Nase daran verdient. Wenn es allerdings hormonell bedingt ist, dann kann man medikamentös Abhilfe schaffen! Hast du deinen Hormonstatus mal überprüfen lassen? Wenn nicht, dann hole es bald nach! Auch Mangelerscheinungen (z. B. Vitamin- oder Eisenmangel) könnten übrigens ein Grund sein.
Ja - indem Du zunächst mit Deinem Arzt klärst, was Deine Haare so ausgedünnt hat. Wenn es kein - wie ja gerade bei Männern häufig der Fall - genetisch bedingter Haarausfall ist, kommen u. a. hormonelle Störungen, Mangelerscheinungen (gerade Eisenmangel), Erkrankungen/OPs und falsche Pflegeprodukte in Frage. Ich habe z. B. nach einer schweren OP fast 40 % meiner Haare verloren.
Haare, die einmal nicht mehr wachsen, die wachsen nicht mehr. Da sind die Haarwurzeln abgestorben und die kann man nicht mehr wiederbeleben. Es hilft nur eine Haartransplantation. Da ein Wachstumszyklus eines Haares sieben Jahre beträgt sind auch alle sogenannten Wundermittel nicht sehr wirksam bis völlig wirkungslos und haben nur Einfluß auf den Geldbeutel des Herstellers.