User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es einen Trick, wie ich meinem Kind helfen kann, sich schwere Wörter besser zu merken?

Frage Nummer 22996
Antworten (4)
auch wenn es blöd klingt, Üben, üben. üben.
Manchmal hilft es auch, das Wort in kleinere Teile zu zerlegen und sich zu jedem Teil etwas zu merken, als Eselsbrücke sozusagen. Wie heißt es in "Astrerix als Gladiator" so schön:
Mein erstes frisst die Kuh, mein zweites ist mein Großvater, mein drittes macht die Trompete, und Cäsar liebt alles. Die antwort lautet "Klee-Opa-Tra" :)
Gast
ich würd das ohne eselsbrücke machen. erst wenn das kind den ersten abschnitt beherrscht, soll es damit beginnen, sich den zweiten abschnitt einzuprägen. erst wenn es den zweiten abschnitt beherrscht, soll es damit beginnen, sich den dritten abschnitt einzuprägen. FOTO - APPA - RAT / CLEO - PATRA
kann das kind bereits lesen, kann man die einzelnen abschnitte in großen lettern auf papier drucken und über das fußende des bettes hängen oder vom küchenessplatz gut sichtbar. evtl jeden abschnitt auf ein extra blatt. POPO - KATTE - PETL
@ Serafine:
Sorry, aber der Vilkan heißt PopoCATÈpetl ;)
abgesehen davon: Mir fällt gerade auf, dass der Fragesteller nichts über das Alter des Kindes gesagt hat: Wenn ein vierjähriger Probleme mit dem Wort "Tschechoslowakei" hat oder auch ein neunjähriger mit einem Ichthyiosaurus nicht unbedingt klarkommt, sollte noch kein Problem daraus gemacht werden. Das ist völlig normal...
Das kommt darauf an, was es für Wörter sind oder was genau sich dein Kind merken soll. Wenn es z.B. um schwierige Fremdwörter oder ungewöhnliche Wörter handelt hilft es vielleicht, wenn man ausführlich über sie spricht und sie auch ein paar Tage lang mal in den normalen Sprachgebrauch einbaut, sodass sie sich fetigen.