User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (18)
In der Vorstellung vieler Menschen in den unterschiedlichsten Varianten und Geschmacksrichtungen.
Die Einen sagen so, die Anderen sagen so. Ich sag nicht so oder so, dann kann auch keiner behaupten ich hätte so oder so gesagt.
Das muss jeder für sich selbst entscheiden.
"Wenn es Gott nicht gäbe, so müsste man ihn erfinden." (Voltaire)
Einer fragte Herrn K., ob es einen Gott gäbe.
Herr K.sagte: »Ich rate dir, nachzudenken, ob dein Verhalten je nach der Antwort auf diese Frage sich ändern würde.
Würde es sich nicht ändern, dann können wir die Frage fallen lassen. Würde es sich ändern, dann kann ich dir wenigstens noch so weit behilflich sein, daß ich dir sage, du hast dich schon entschieden: Du brauchst einenGott.«

von Bertold Brecht
God is dead!
Nietzsche

Nietzsche is dead!
God

Nietzsche is God!
The Dead
Albert Einstein

Es war natürlich eine Lüge, was Sie über meine religiösen Überzeugungen gelesen haben, eine Lüge, die systematisch wiederholt wird.
Ich glaube nicht an einen persönlichen Gott und ich habe dies niemals geleugnet, sondern habe es deutlich ausgesprochen.

Referenz: beruhmte-zitate
Wald-Spaziergang mit Folgen

Ich ging spazieren im Wald, ich musste einfach hinaus
Das sah ich ein Stück Holz, das sah heilig aus
Also steckte ich es ein, nahm es mit nach Haus
Und da schnitzte ich mir einen Gott daraus

Dann hab ich meinen Gott ins Regal gestellt
Da hat er einen schönen Ausblick über die Welt
Und solang er nichts verspricht, was er später nicht hält
Muss ich sagen, dass mir Gott ziemlich gut gefällt
Wenn auch andere behaupten, das wäre nicht normal
Ich habe einen Gott bei mir im Regal

Und schon bald darauf begannen ein paar Wunder zu geschehen:
Ich wurde unglaublich reich und noch unglaublicher schön
Ich brachte Lahme zum Rennen und die Blinden zum Sehen
Und natürlich konnte ich auch über Wasser gehen

Ich hab mir einen Gott ins Regal gestellt
...

Jetzt hatte ich alles: Ruhm, Reichtum und Macht
Doch man weiß, wie sowas ausgeht, hab ich mir gedacht
Und so hab ich ihn genommen, irgendwann in der Nacht
Und hab ihn wieder zurück in den Wald gebracht

Ich hab mir einen Gott ins Regal gestellt
...

(Die Ärzte)
Ich glaube nicht an Gott,
aber ich fürchte eine gottlose Gesellschaft!
(Gregor Gysi)
Definiere Gott....

Mit 4 Buchstaben = Opal kommst du dem schon recht nahe, wenn nicht sogar der Treffer.
Du nimmst wieder das billige Zeug
Gegenfrage: warum gibt es uns ? Wie ist das Universum entstanden? Warum dehnt es sich aus, und was ist dahinter?
Jetzt bitte nicht Urknall, denn davor muss es ja auch irgendwas gegeben haben.
Wie ist irgendwelche Materie mal entstanden?
Entweder sind wir zu blöd, das zu verstehen, oder es gibt einen Gott.
Ersteres.
"Es gibt immer eine wohlbekannte Erklärung für jedes menschliche Problem - elegant, plausibel und falsch."
(Mencken)
Da ja nichts, weder Sonnen noch Planeten für die Ewigkeit sind, vielleicht gab es einen Gott und der ist zwischenzeitlich auch dem Lauf des Vergänglichen gefolgt?
Interessante Hypothese!
Mehr aber auch nicht. Es wirft dann sofort wieder die Frage auf, wie kam es zu einem Gott. Da drehst Du Dich im Kreis.
Da kriegt man einen Drehwurm.