User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es Hunderassen, die wirklich zwangsläufig getrimmt werden müssen? Welche und warum?

Frage Nummer 20867
Antworten (5)
Bei manchen Hunden kann es sein, dass das Fell so lang wird, dass es verknotet und dann irgendwann die Bewegungsfreiheit einschränkt. Bei den bekannten Hunderassen ist das aber nicht der FAll, meist reicht es aus, die Tiere regelmäßig zu bürsten. Probleme haben eher einzelne Hunde als ganze Rassen.
Zwangläufig ist das Trimmen nicht. Die Rassen bei denen das durchgeführt wird, entsprechen aber nur wenn sie getrimmt werden dem jeweiligen Ideal-Vorstellungen der Züchter und des Verbandes.
Bei einigen Rassen ist aber eine Kürzung des Fells nötig, das sich das Fell sonst zu stark verknotet, z.B. beim Airedale-Terrier, der sehr krauses Fell hat.
Bürsten ist eine Alternative, aber auch gerade im Sommer ist es für die Hunde eine Freude nicht so dickes, langes Fell zu haben, wg. der Hitze.
Kurze Korrektur zur vorigen Antwort: Der Airedale wird nicht getrimmt, weil sonst das Fell verknoten würde, sondern weil er keinen natürlichen Fellwechsel hat.

Der Vorteil: Er haart nicht. Der Nachteil: Die Unterwolle wird irgendwann zu dicht, sodass keine Luft mehr an die Haut kommt. Hautprobleme können dann die Folge sein. Daher muss dieses überschüssige Unterfell regelmäßig ausgezupft werden. Entweder von Hand - eine sehr mühselige Prozedur - oder mit speziellen Trimmstriegeln, die das Unterfell rausziehen (ist nicht schmerzhaft, da es eh locker sitzt).

Trimmt man Airedales nicht, sondern schert sie nur, nützt das nichts, weil damit die Haare nur abgeschnitten, das überschüssige Fell nicht entfernt und so das Haarkleid immer dichter wird. Infos zum Trimmen finden sich hier.

Weitere Rassen, die getrimmt werden müssen, sind meines Wissens Schnauzer und Pudel.
Hallo,
auch Schnauzer in allen Ihren Größen: Zwerg - Mittel und Riesenschnauzer haben kein "normalen" Fellwechsel im Frühjahr und zum Winter hin. Sie haaren also nicht!! Sie müssen auch getrimmt werden. Weil sie nach einem "Rassestandart" getrimmt werden haben sie auch ihr typisches Aussehen.
Ein Trimmen ist generell bei allen Rauhaar-Rassen notwendig. Das liegt daran, dass Rassen wie vor allem die Terrier (also Airdale, Highland, Fox oder auch die Rauhaardackel) aufgrund ihrer speziellen Züchtung keinen normalen Fellwechsel haben. Daher ist es notwendig, das alte Deckhaar zu entfernen, damit es nicht zu Reizungen oder gar zu Ekzemen auf der Hautoberfläche kommt.