User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es im Zeitalter der Digitalphotographie noch Polaroids?

Wir hatten früher ein Gästebuch: 2 bis 3 Polaroids eingeklebt, Unterschrift, fertig!
Frage Nummer 105078
Antworten (20)
Nein, Amos, so primitiv ist das nicht mehr.
Da hat man heute schon ein vernünftiges Fotoalbum.
Technischer Fortschritt, schon davon gehört?
Klar, Digitalphotos kann ich auch in 5 Minuten einkleben ....Du hast die Frage wieder mal nicht begriffen.
Wahrscheinlich den Speicherchip ins Album kleben und unterschreiben lassen.
Welchen Chip, Amos?
Den vom Handy oder von der Digital-Kamera?
Amos:
welchen Teil deiner Frage habe ich nicht beantwortet?
Du fragtest, ob es Polaroids noch gibt. Meine Antwort war: nein.
Wenn dir die Antworten auf deine Frage nicht gefallen, dann besser frage nicht.
Gast
Polaroid war doch der letzte Dreck. Die Photos an sich enthielten doch einiges an giftiger Chemie, die mussten sich ja selbst entwickeln. Ausserdem verblassten die Photos doch nach relativ kurzer Zeit.
Wenn schon Photos, dann bitte richtige, so mit Negativ. Die konnte man wenigstens später noch mal vervielfältigen.
Aber stimmt schon: Heutzutage kann man doch besser digitalisieren und auf Photopapier ausdrucken, man hat viel mehr Gestaltungsmöglichkeiten um sich ein Gästebuch selbst zu machen.
Ich nehme den Chip aus meiner Digitalkamera und klebe ihn ins Album. Dann kann man sich schöne Photos ansehen.
Leute informiert euch, bevor ihr antwortet
Ein klares Ja, die gibt es wieder, siehe z.B. hier
Das ist eine verwertbare Antwort. Danke, Miele.
Es gibt selbstverständlich noch Sofortbildkameras, wenn du das mit Polaroids meinen solltest. Dagab es gerade vor ein paar Tagen einen Filmbericht über einen Künstler, der mit einer supermodernen Sofortbildkamera Bilder macht.
Na klar, gibt es alles noch. Ententanz, Schnappi Song, und Horse Nose Bag.
In welchem Jahrhundert lebt ihr?
Ich besitze einen Bildband "pola women" von Helmut Newton mit ausschließlich Polaroids der Models. Bevor es zum Photoshooting ging, machte er Probepolaroids.
Ja, Amos,
das war im vorigen Jahrhundert. Schön, dass du sowas hast.
JAHRTAUSEND! Aber was macht das bei einer Kultur von 50.000 Jahren?
Stimmt, Amos, tausend Jahre machen bei 50.000 Jahren keinen Unterschied. Es ist dir verziehen.
Aber zurück zu deinem Album.
Ich nehme mal an, dass du nicht die Original Polaroid Fotos hast, sondern nur einen Druck jener.
Schon damals – vor weniger als 1000 Jahren – hat man diese Polaroids, oder alle anderen Fotos, durch einen Drum Scanner, auch Hell Scanner genannt nach dessen Erfinder Rudolf Hell, oder mit einer Repro Kamera reproduktionsfähig gemacht.
Auch vor Photoshop gab es Bearbeitungsprogramme. Und jeder Fotograf hat in der Dunkelkammer seine Bilder bearbeitet.
Jetzt muss ich mal unwissend und ganz ernsthaft fragen, wofür man ein Gästebuch mit unterschriebenen Fotos zu Hause hat? Ist das so etwas wie ein Poesiealbum? Kenne so etwas nur aus Herbergen und Hotels, aber ohne Fotos.
Gästebücher sind immer ein Graus gewesen, man muß sich was ausdenken, formulieren und zu Papier bringen. 1 oder 2 Photos von einem netten Besuch/Abend plus Unterschrift und Datum ergeben eine schöne Erinnerung. Und wird gerne durchgeblättert!
Jaja, die Sofortbildkameras - gut, heute ist ja jede Digitalkamera auch eine "sofortige" - nur ohne "Drucker." - Das wäre vielleicht eine Produktidee, wenn's nicht zu teuer wird.

"Echte Polaroids" soll es ja auch wieder geben ... aber die haben mich nie vom Hocker gerissen. Zu klein, zu unscharf, oft zu dunkel... Okay, es gab sie auch im "Profiformat" - so ab 30x40 ungefähr, aber das wäre vielleicht auch nicht das richtige fürs Gästebuch ...

Überhaupt - habt Ihr denn noch ein Hardcopy-Gästebuch? Gehört das nicht auf Facebook oder so? Da könnte dann jeder Gast sein Selfie abspeichern, und zwar noch vor Ort vom Smartphone aus. So macht man das doch heute, oder?
hab die Tage, also Anfang Dezember Bilder für diese Gesundheitskarte im Fotoautomaten gemacht, die waren top Qualität. Konnte diese Fotos leider nicht eher machen, da ich durch nen Fahrradunfall knapp 8 Wochen im Gesicht übelst entstellt war.