User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es Lebensmittel, die sich der Körper restlos aneignet?

Mich Interessiert, ob es Lebensmittel gibt, die sich der Körper zu 100% aneigent/ verwertet, ohne einen "unverbrauchten Rest" auszustoßen.
Also eine Art Stoffwechsel, ohne Wechsel.
Frage Nummer 13066
Antworten (13)
Die Frage ist sehr interessant,aber die Antwort darauf wissen Sie sicher schon selbst,
das sagt ja schon die Fragestellung!Jedes Lebensmittel,daß der Körper aufnimmt,wird
in irgendeiner Weise verwertet,aber niemals zu 100%! Irgendetwas wird immer übrig
bleiben und "verstoffwechselt" werden!!
Ich weiß auch auch, dass es nicht die Regel ist, aber ggf gibt es ja einzelne lebensmittel, die diese Eigenschaft besitzen.
Ich kann mir auch vorstellen, dass der Stoffwechsel nach Sättigungs-/Versorgungsgrad des Körpers unterschiedlich verhält. Das heißt, nach Bedarf unterschiedlich viel ausstößt.
@Spamonmass!
Auch das war wieder richtig! Der Körper gibt natürlich nicht alles zurück,was er
aufgenommen hat, aber einen großen Teil kann er verwerten,sonst wären wir ja
auch ganz schön arm dran!!
Sie bringen mich irgenwie zum Grübeln!Haben Sie denn ein ganz bestimmtes
"Lebensmittel" im Sinn,daß ich garnicht kenne,und das alle die von Ihnen
angedrohten Eigenschaften erfüllt??
@anne-emilie
Ne, ich habe nichts bestimmtes im Kopf, ich weiß auch nicht, ob es sowas gibt.
Ich würde zu einem Nein neigen - denn selbst bei für uns leicht verwertbarer, künstlicher Ernährung (parentale E.) wird Flüssigkeit wieder ausgeschieden. Samt umgewandelter Stoffwechselendprodukte: Exkremente und Schweiß.
Nein, gibt es nicht. Am besten verwertet wird Zucker. Neben der (gewünschten Energie) entsteht jedoch CO2 (Atemluft) und Wasser (Urin). Dass dennoch Kot gebildet wird, liegt an den Bakterien, die den Darm besiedeln.
Das getrunkene Bier wird zu 100% im Bierbauch gespeichert.
Man könnte es sich ja auch auf anderem Wege herleiten: Du hast z.B. eine Mahlzeit, Knödel, Soße, Braten, Gemüse. Jetzt wird alle Flüssigkeit aus dieser Mahlzeit verdampft. Übrig wird dann eine Art Granulat sein. Dieses Granulat verbrennst Du dann, das ist der bekannte Brennwert (die freiwerdende Energiemenge). Dabei wird Sauerstoff verbraucht und CO2 erzeugt. Übrig bleiben wird ein Rest Asche. Und diese muss ja aus dem Körper raus plus dem Zeug, was unser Körper nicht verwerten kann, weil ihm dafür die anderen drei Mägen fehlen.
Nun die Gegenfrage: hast Du schon mal irgendwas verbrannt und es blieb keine Asche übrig?
Ich vermute wenn wir nicht ausscheiden würden, hätten wir in unserem Körper eine PH-Verschiebung, wie sie auch durch Trinken von destilliertem Wasser entstehen kann (dadurch Änderung des osm. Drucks in den Zellen). Um diese klein zu halten empfiehlt sich gutes Mineralwasser und ausgewogen Essen.
@Nonas: Deinen Körper würde ich echt gern mal sehen... Ist das schon die nächste Evolutionsstufe?!?
@Midnight_74: Nur wenn Du weiblich bist...

Hast Du in Bio nicht aufgepasst? Schon mal etwas vom Citratzyklus gehört?
Nein, das gibt es nicht, vielleicht kann man sowas künstlich erzeugen, aber wenn, dann ist es noch nicht geschehen.

Urin oder Kot werden immer ausgeschieden, selbst wenn man nur Wasser trinkt, was wohl das natürlichste Lebensmittel überhaupt ist.
Kommt drauf an ... wie aufnahmebereit er ist und was man nimmt. Aber ja, sollten einige Lebensmittel 100% verdaulich und verwertbar sein.