User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es neben der katholischen Kirche noch andere Glaubensrichtungen, in denen die Reliquie eine hohe Bedeutung hat?

Frage Nummer 39809
Antworten (7)
ja
Die z. B. die Kirche des fliegenden Spaghettimonsters. Die Nudel hat hier eine große Bedeutung.
Neben dem Christentum haben Reliquien eine große Bedeutung im japanischen Shintoismus und im Buddhismus. Dabei wurde Buddha der Überlieferung zwar verbrannt, doch wurden seine Asche, Knochen und Zähne unter mehreren Königen des alten indischen Reiches aufgeteilt. Sie wurden in verschiedenen Gräbern beigesetzt, welche sich bereits nach kurzer Zeit zu heiligen Wallfahrtsstätten entwickelten.
Reliquien kommen vorallem im Christentum, im Shinto, im shiitischen Islam und im Buddhismus vor. Aber eigentlich sind sie in allen Hauptreligionen zu finden.
Bei den Buddhisten beispielsweise, wurden laut Überlieferung, die sterblichen Überreste des Buddhas eingeäschert.
Nachdem Martin Luther am 26. Januar 1546 eine Rede gegen Reliquien hielt, haben allerdings viele Kirche diese Reliquien entfernt.
Ne echt kranke Sache, das. Asche eines Heiligen als "Körperteil", Fingernägel etc., Grabtücher mit Fotoabdruck - brrr... Dazu passt noch Lenin als Superreliquie in seinem kommunistischen Mausoleum
Auch im Buddhismus spielt die Reliquie, die religiöse Verehrung eines Körperteiles oder Gegenstandes mit dem der Heilige in Kontakt gekommen ist, eine große Rolle. Nach der buddhistischen Überlieferung wurde die Asche des erleuchteten Buddha auf mehrere Kleinkönige Nordindiens aufgeteilt und Hügelgräber errichtet. Im Laufe der Zeit wurden diese immer prunkvoller gestaltet.
Wäre mal interessant, die Begriffe "Heiliger"/Christentum und "Erleuchteter"/Buddhismus zu ergründen...
Personenkult hat Buddha (der vorher als Königssohn einer der schlimmsten Feger war, mit a l l e n Höhen und Tiefen) als später (wahrscheinlich diurch schlimme Gicht) Erleuchteter abgelehnt. Ein Weiser eben, nada mas - aber auch nicht weniger.