User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt es so etwas, wie ein natürliches Antibiotikum?

Es heißt ja immer, dass zu viele Antibiotika verschrieben werden, deshalb suche ich etwas, dass ich statt dessen einnehmen kann.
Frage Nummer 5316
Antworten (9)
Es heißt ja immer, dass zu viele Antibiotika verschrieben werden,
Wo heißt es das denn immer?
Und was soll denn in diesem Zusammenhang "natürlich" und "unnatürlich" heißen?
deshalb suche ich etwas, dass ich statt dessen einnehmen kann.
Antibiotika sind mit Sicherheit verschreibungspflichtig, da kannst Du Dir, wenn wir mal Generika außen vor lassen, bestenfalls überlegen, ob Du das Mittel einnimmst oder nicht. Jedes "natürliche" Mittel mit derselben Wirkung wäre mit Sicherheit ebenfalls ein verschreibungspflichtiges Medikament, oder meinst Du, man nimmt stattdessen einfach Kamillentee oder Ringelblumensalbe? Daher ist es völlig sinnlos, hier über irgendwelche "Ersatzstoffe" zu fabulieren! Da gibt es kein "statt dessen einnehmen"! Über manche Fragen kann man, sofern sie ernstgemeint sein sollten, und da zweifle ich etwas, wirklich nur absurd!
@Logan5:
Das ist keine "umstrittene" Alternative sondern bestenfalls ein gemeingefährlicher Vorschlag, außer man legt Wert darauf, wie ein Schlupf auszusehen, was eigentlich schon aus dem von Dir geposteten Link hervorgeht und was man hier ebenfalls nachlesen kann!
bei schweren Infektionen auf die verschriebene Antibiotika zu verzichten und stattdessen selber herumzudoktorn halte ich für grob leichtsinnig. Warum sprichst du deinen Arzt nicht einfach darauf an ? Im übrigen möchte ich schon gar nicht mehr wissen, was wir, bedingt durch Massentierhaltung,im täglichen Essen an Antibiotika so alles zu uns nehmen
Propolis hat eine ähnliche Wirkung. Propolis ist das Kittharz der Bienen, mit dem deren Brut geschützt wird. Hilft auch bei Menschen. Schmeckt aber in der Pulverform scheußlich.
Ja, Kolloidales Silber ist ein wunderbares Mittel. Ich verwendes es mit bestem Erfolg seit Jahren für mich und meine Kinder. Es ist leicht selbst herzustellen und ohne Nebenwirkungen. So bleiben auch die durch Antibiotika verursachen Durchfälle aus.

Das einzig Dumme an Kolloidalem Silber (KS) ist, dass die Pharmaindustrie damit kein Geld verdienen kann. Deshalb werden die Märchen verbreitet, die auch hier zu lesen sind und deshalb wird dagegen geradezu mit missionarischem Eifer vorgegangen, als ob der Schreiber dafür bezahlt würde.
Die Indstrie entdeckt die antibiotische Wirkung von Silber derzeit neu. KS darf aber mit metallischem Silber nich verwechselt werden. Mach dich im Internet schlau - oder frag mich...
Hast Du schon mal von Propolis gehört? Das ist ein natürliches Antibiotika was sogar Kinder nehmen dürfen. Davon nimmst Du zum Beispiel bei einer Erkältung täglich 10 Tropfen auf etwas Zucker, das hilft garnatiert. Es schmeckt allerdings etwas gewöhnungsbedrüftig.
Für Propolis gibt es gibt es meines Wissens nach, ebenso wie für kolloidales Silber, keinen ernst zu nehmenden Wirkungsnachweis, dafür aber ernst zu nehmende Nebenwirkungen. Während es bei dem "natürlichen" kolloidalem Silber hoffentlich dabei bleibt, dass sich die Haut blaugrau verfärbt, was vermutlich für Dich trotzdem nicht allzu erstrebenswert ist, können die Nebenwirkungen bei Propolis schwere allergische Reaktionen sein. Ob das das richtige für Deinen Selbstversuch ist? Aber Hauptsache "natürlich", nicht wahr!
Meine Großeltern sind Imker und sie verwenden Propolis schon lange als Hausmittel. Mit hochprozentigem Alkohol vermengt, kann sie zum Beispiel in den Tee gegeben werden. Die Propolis kommt an den Bienenstöcken vor und wird auch von den Bienen als Abwehrstoff gegen Krankheitserreger verwendet. Am besten einfach mal ausprobieren.
Penicillin. Kommt natürlich in Pilzen vor.
Du solltest allerdings nicht irgend etwas statt eines Antibiotikums einnehmen.
Ziel eines Antibiotikums ist es Bakterien zu töten. Wenn Du das nicht regelkonform anwendest überleben die Bakterien, werden resistent und das Antibiotikum wirkungslos.