User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Corned Beef (deutsche) hat meines Wissens wenige Kalorien und entsprechend wenig Fett.
FettLOSE Wurst gibt es nicht.
Einen gewissen, aber kleinen, Fettanteil hat jede Wurstsorte. Selbst die fettreduzierten Sorten haben immer einen kleinen Anteil an Fetten. Unbedingt sollte man darauf achten, dass sich in dem Produkt nicht irgendwelche versteckten Fette befinden, die auf den ersten Blick nicht erkenntlich sind.
Ein Metzger hatte die Idee eine fettfreie Wurst zu entwickeln. Mit der Unterstützung des Fraunhofer Instituts wurde diese Idee nun verwirklicht. Die fettfreie Wurst wird in EDEKA Südbayern unter dem Namen “VielLeicht” verkauft.
Statt des Fettes enthält diese Wurst mehr Wasser und Proteine und verzeichnet einen Fettgehalt von gerademal 2-3 Prozent. Bisherige Lightprodukte hatten einen Fettanteil von 10 - 15 Prozent. Zu dem Sortiment zählen Bierschinken, Weißwurst, Leberkäse, Pfefferbeißer und Schweinsbratwürstel. Geschmacklich können diese Produkte mit den fettreichen Wurstsorten mithalten.
Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Wurstsorten über weniger Laktose und Geschmacksverstärker verfügen. Diese Wurstsorte leistet einen hohen Beitrag für eine gesunde Ernährung und ist gerade für Übergewichtige eine tolle Variante.
Seit kurzen gibt es eine nahezu fettlose Wurst. Der Allgäuer Metzger Josef Pointner hat die fettlose Wurst entwickelt und sie ab Januar 2009 im Edeka Süd erhältlich.Pointner hat unteranderem folgende Wurstsorten fettlos kreiert: Pfefferbeißer, Schweinsbratwürstl, Leberkäs. Fettlos bedeutet bei dieser Art von Wurst einen Fettanteil von unter 3%. Geschmacklich soll die Wurst seinem fettigen nachbar ähneln, dazu wurden die Fettanteile bei der Produktion durch Proteine ersetzt.