User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gibt man heute eigentlich noch die Hobbys und den Familienstand im Lebenslauf an? Meine letzte Bewerbung ist schon etwas her.

Frage Nummer 49882
Antworten (7)
Nein
Ja
Hier eine aktuelle Vorlage. Der Verfasser ist DER Karriereberater in der VDI-Zeitung.
Familienstand ja, wer verheiratet ist, ist belastbar. Das mögen die Personaler. Aber Hobbies? Wenn es zu dem Berufswunsch passt, dann ja. Aber ich würde nicht "Hobbys" schreiben. Auch wenn das Wort eingedeutscht ist, ist der englische Plural von "y" immer noch "ie". Bei einer Bewerbung sollte man keinen Pluspunkt vergeben. Warum also diesen?
Wenn man sich direkt nach der Schule um einen Ausbildungsplatz bewirbt, dann sollte man schon auf seine Hobbys eingehen, damit der potenzielle Ausbilder sich ein besseres Bild von dem Jugendlichen machen kann. Wenn man allerdings schon ein gestandener Erwachsener ist, läßt man die Hobbys weg, es sei denn, sie sind für den entsprechenden Arbeitsplatz relevant. Den Familienstand gibt man allerdings grundsätzlich an.
Eine Bewerbung kann sehr vielseitig sein. Dafür gibt es keine genauen Regelungen. Hobbys und der Familienstand sind nicht zwingend notwendig. Wird es ausdrücklich verlangt, sollten Sie es allerdings erwähnen. Haben Sie den Verdacht das Ihr Familienstand sich negativ auswirken könnte, können Sie ihn selbstverständlich weglassen. Eine Benachteiligung bezüglich des Familienstandes ist nicht zulässig.
Das kommt auf die Art des Jobs an. Dennoch warnen Experten davor, dass einige Freizeitaktivität sogar ein Hindernis darstellen können. "Grundsätzlich ist es schon gut, den Lebenslauf durch aussagekräftige Beigaben anzureichern und nicht nur die nüchternen Stationen aufzuführen", so waren die Worte von Gitte Härter, die als Beraterin tätig ist.Es ist jedoch nicht zwingend notwendig.Nach dem allgemeinen Gleichstellungsgesetz ist es nicht verpflichtend, seinen Familienstand anzugeben.
Wenn du überhaupt keine Standard-Bewerbung mehr schreiben möchtest, schau doch mal hier vorbei. Ich finde das Konzept echt super. Und ich kann bestätigen, dass das echt gut funktioniert.

LG Marie
mariekönig du kommst schon wieder viel zu spät, um diese Anfrag zu beantworten. Nicopfiffu hat inzwischen eine Stelle als Hausmeister bei der Mülldeponie in Neumünster und sein Hobby ist das Sammeln von Wertstoffen, seine Frau hat ihn deswegen verlassen.