User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Nein - wir hatten so einen auch zu Hause stehen, und verkauft wird er auf jedem Weihnachtsmarkt.
Also traditionell stammt der Schwibbogen von dort, richtig. Aber kaufen kannst Du die Teile mittlerweile überall, musst halt nur drauf achten, dass es auch ein Original ist. In Berlin haben wir ein paar spezielle Erzgebirge-Shops die sowas führen, müsste es eigentlich in jeder größeren Stadt geben.
Mittlerweile kannst Du sie auch im tiefsten Schwabenland kaufen - allerdings in einem "Erzgebirge-Laden"... ursprünglich stammt der Begriff aus der Architektur und bezeichnet einfach eine bestimmte Bauform für Bögen (schwebend). Die Lichterbögen sind aber absolut typisch Erzgebirge.
Den gibt es auch aus anderen traditionellen Handwerksbetrieben, aber aus dem Erzgebirge ist er halt der klassische Schwibbogen überhaupt. In den Anfangsjahren wurde er mit der Hand geschnitzt, heutzutage wird er auch im Erzgebirge mit Maschinen hergestellt. Aber nur von dort gibt es den typischen Erzgebirge-Look, den kann man nicht nachmachen.