User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gilt man inzwischen eigentlich schon als Rundfunkteilnehmer, wenn man einen internetfähigen Computer besitzt?

Frage Nummer 24552
Antworten (8)
Japp - wenn Du wirklich nur einen internetfähigen PC besitzt, ist es meines Wissens nach jedoch möglich, einen vergünstigten Beitrag zu zahlen, der nicht ganz teuer ist wie für einen Fernseher.
Du glaubst doch nicht das die Gebühren Mafia GEZ sich die PC-User entgehen lässt? Inzwischen dürfen sogar schon Firmen für Internet-Rechner blechen.
Sogar wenn man ein Auto hat, denn die GEZ setzt erst mal voraus, dass man ein Autoradio besitzt.
Womit sie heutzutage ja wohl nicht so falsch liegt - oder fahren aktuell viele KFZ bei denen ein Autoradio nicht zum Standard gehört?

Oh - und zu den Kosten:
"Die Gebührenhöhe für neuartige Rundfunkgeräte beträgt lediglich 5,76 Euro/Monat und wird nur dann fällig, wenn keine herkömmlichen Geräte angemeldet sind. Die monatliche Rundfunkgebühr beträgt seit Januar 2009 für ein Radio 5,76 Euro, ein Fernsehgerät 17,98 Euro und für ein Radio und Fernsehgerät zusammen ebenfalls 17,98 Euro."

Und für Firmen:
"Für Firmen, Selbständige und Behörden gilt: Ist in der Betriebsstätte oder im Büro weder ein Fahrzeug mit einem Autoradio noch sonst ein Rundfunkempfangsgerät angemeldet, so fällt für sämtliche Internet-PCs und UMTS-Handys, unabhängig von ihrer Anzahl, nur eine Gebühr in Höhe von 5,76 Euro monatlich an."
Ist - denke ich - machbar.
(Quelle)
ja, auch für einen internetfähigen computer musst du gez-gebühren bezahlen. da mit diesen geräten der empfang von radio- und fernsehprogrammen möglich ist, werden sie den radios und fernsehern gleichgestellt, unabhängig davon, ob du mit dem computer dieses angebot auch nutzt.
Ja das reicht. Ob du über das INternet Fenrsehen schaust oder nicht, zählt dabei nicht. Du hättest die Möglichkeit und damit bist du verpflichtet Gebühren zu zahlen. Hast du aber schon einen angemeldeten Fernseher musst du nichts extra zahlen. Jeder zahlt nur einmal.
Ja, tut man. Die GEZ nennt Computer in diesem Zusammenhang neuartige Empfangsgeräte. Zahlen musst Du für den PC allerdings nur die Gebühr für ein Radio, also etwa 6 Euro. Wenn Du schon ein herkömmliches Gerät angemeldet hast, entfällt die Gebührenpflicht für den PC.