User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
Gitarre über midi funzt nicht.Aber über Micro Eingang geht das. Nur wenn ich einen Effekt zuschalten möchte muß ich erst spielen, aufnehmen, Effekt hinzufügen , anhören.Ich möchte den effekt aber beim Aufnehmen (realtime) haben .
Mit Mac Garage Band und Logic Pro geht das. Bei Windows kenne ich mich nicht aus.
Wenn Du den PC als reines Effektgerät "missbrauchen" willst, geht das z.B. mit dem "IK MULTIMEDIA Jimi Hendrix Rig" (ca. 100 Euro) oder als Plugin für einen normalen Sequenzer.
Ein Besuch im gutsortierten Musikhandel hilft Dir sicher weiter.
Empfehlenswert ist ein Echtzeiteffekt aber wirklich nur dann, wenn Du das Ganze ausschließlich als Effektgerät nutzt ; wenn Du eine Gitarrenspur gleich mit Effekt aufnimmst, hast Du das Problem, dass der Effekt fest auf der Spur liegt und nicht mehr verändert werden kann, sollte sich herausstellen, dass er klanglich nicht zum Rest passt.
Hallo Falcon, zumindest bei garage band und logic funktioniert das anders: Du hörst den Effekt beim spielen und kannst auch gleich aufnehmen, auf der Spur landet aber nur das rohe Gitasrrensignal, sodass du den Effekt hinterher noch ändern kannst.
Dann sollte das ja alternativ auf dem PC mit Cubase auch klappen. Problematisch wäre es tatsächlich nur dann, wenn Effekt und Ausgangston untrennbar miteinander verbunden wären.
Was die Echtzeitverwendung von Effekten angeht, sagt Wikipedia zu Cubase: "Immer leistungsfähigere Computer erlauben das Einspielen und Manipulieren dieser VST-Instrumente nahezu in Echtzeit. Schon auf Computern der Pentium-III-Generation (oder Apple G4) sind mit geeigneten Soundkarten Latenzen im Bereich unter 10 ms zu erzielen. Damit eignen sich VST-Instrumente(und wohl auch VST-Effekte) auch für den Live-Einsatz auf der Bühne oder als Produktionswerkzeuge in Tonstudios."