User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Glaubt ihr ob es irgendwann möglich sein wird dass man das Weltall genau vermessen kann und weiß wieviel Volumen es hat?

Frage Nummer 44504
Antworten (8)
das Weltall expandiert.
Die Experten streiten sich, glaube ich, immer noch, ob es ewig weiter expandieren wird oder irgendwann sich wieder zusammenzieht.
In jedem Fall ist das Volumen ein dynamischer Wert und gemäß der Heisenberg'schen Unschärferelation nicht genau zu ermitteln.
Ja, irgendwann wird das möglich sein. So in 10↑14 Jahren etwa, plus / minus 2 Jahre.
@bh_roth: Du weißt schon, dass die Erde das nicht mehr erleben wird, weil vorher die Sonne explodiert sein wird.
Wenn das Weltall unendlich ist (und davon gehe ich aus), kann und wird man es nicht messen können.
Das Weltall genau vermessen, ist bislang nur eine Theorie. Es wurden zwar schon genaue Messungen einzelner Planeten und Systemen vorgenommen, aber noch nie das gesamte Weltall. Aber vielleicht wird es den Menschen eines Tages gelingen. Das Volumen hat eine unvorstellbare Größe und wird sehr schwer zu berechnen und zu messen sein.
Eine genaue Vermessung des Weltall erscheint aus heutiger Sicht auch für die nächsten Jahrzehnte nicht machbar zu sein, Denn die Vermessung des Weltalls wird als eine der schwierigsten Aufgaben der Astronomie angesehen. Das Problem dabei ist, dass man sich bei den Abstandsmessungen nur auf die Strahlung (Licht, Radiowellen, Mikrowellen usw.) beziehen kann und dann durch mathematische Berechnungen eine Entfernungsangabe bekommt. Eine direkte Messung mit mit Anfangs- und Endpunkt (Erde-Stern) ist aufgrund der immensen Entfernungen, die das Messgerät zurücklegen müsste, nicht möglich. Eine Volumenangabe für das Weltall gibt es auch nicht, da der Mensch nur einen Teil beobachten kann und der Rest bleibt sprichwörtlich "im Dunkeln".
Ich vermute, eine exakte Messung wird niemals möglich sein. Denn selbst wenn die Messwellen mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs sind, vergehen ein paar Jährchen, bevor die ausgestrahlten Messwellen vom Ende des Universums bis zu uns zurückgekehrt sind. und dann kommt es zu zwei Komplikationen: erstens werden die ursprünglichen Sender aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr am Leben sein, wenn die Messwerte eintrudeln (weshalb möglicherweise niemand weiss, was er mit diesen Daten anfangen soll), zweitens sind sie schon wieder obsolet, wenn sie eintrudeln, denn während ihrer langen Reise durch das Universum hat sich dieses ja weiter ausgedehnt und ist somit weiter gewachsen...
Ich glaube, dass man das Weltall nicht genau vermessen kann, da es unendlich ist und noch nicht einmal alle Planeten endeckt und erforscht worden sind. Allein das Sonnensystem ist ja schon eine sehr große Größe. Ich denke dass es bestimmt noch ein paar Jahrhunderte dauern wird um eine grobe Vorstellung zu haben wie groß das Weltall bzw. welches Volumen es hat.