User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
das sind dauerfilter, die ihre macken haben können. sie haben keine papierfilter mehr, brauchen dafür aber einiges wasser zum reinigen des filters. geschmacklich soll es keinen wirklichen unterschied geben.

viel wichtiger für den geschmack ist gutes wasser (evtl. wasserfilter nutzen, falls sie hartes wasser haben) und guter, frisch gemahlener kaffee.
Ich habe von Bekannten gehört, dass der Kaffee Geschmack mit Goldfiltern viel intensiver und aromatischer sein soll. Warum auch nicht, man schmeckt ja auch einen riesigen Unterschied, ob der Kaffee durch einen Kunststoff- oder aber Porzellanfilter geflossen ist.
Also ich kenne ein paar Kaffeetrinker, die sich so einen Filter angeschafft haben und seitdem darauf schwören, weil mehr Aromastoffe durchkommen sollen. Außerdem spart man früher oder später Geld, weil man nicht mehr dauernd Papierfilter nachkaufen muss.
Passt eh nicht in meinen Vollautomaten ....
Ich habe anfangs darüber gelacht. Seit wir selbst einen (eigentlich zwei) haben, möchte ich ihn nicht mehr missen. Der Geschmack ist DEUTLICH aromatischer und intensiver, er schmeckt wie frisch gebrüht. Außerdem sparst Du Dir natürlich die Filterkauferei. Teuer sind die Dinger auch nicht (20 €). Wir haben zwei von Swissgold - einen für Kaffee und einen für Tee.