User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gran Canaria oder Mallorca?

Hallo,

ich, mein Mann und unsere zwei Kinder möchten diesen Sommer entweder nach Gran Canaria oder Mallorca. Wir waren noch nie dort. Welche Insel ist denn eurer Meinung nach schöner? Familienfreundlicher?

Vielen Dank =)
Frage Nummer 3000097870
Antworten (15)
Der Esel nennt sich immer selbst zuerst und Schönheit entsteht im Auge des Betrachters.
Wir warten auf den Link.

Nun wenn aber die Schönheit im Auge des Betrachters liegt, muss man schon mal sagen, dass es auf Gran Canaria nicht viel zu betrachten gibt. Außer wüstenähnlichen Landschaften gibt es an der Ostküste nur kilometerlange Gewächshäuser aus Plastikplanen. Im Süden nur steinige Hügel.
Einzig an der Westküste gibt es interessante Landschaften aus trockenen Steilküsten.

Nicht falsch verstehen, ich bin ausdrücklicher Gran Canaria-Fan und bin fast jedes Jahr da, aber "schön" ist anders.

Da aber die meisten sowohl nach Malle als auch nach Gran Can nicht wegen der schönen Landschaften, sondern wegen der sonnigen Strände und der Partymeilen fliegen ist "schön" halt auch überbewertet.

Man sollte aber berücksichtigen, dass gerade im Sommer Gran Canaria schon mehr als heiß sein kann. Ich habe da schon mal einen Juni erlebt mit lockeren 40 Grad im Schatten, nur ohne Schatten und Wind.
Was meinen Sie mit Link?

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, dem stimme ich zu. Habe mir auch schon sagen lassen das Mallorca deutlich schöner sein soll was die Landschaft angeht. Selbstverständlich möchten wir auch die Landschaft sehen und nicht nur am Strand liegen.
Angenommen ihr wollt die Insel kennenlernen empfehle ich Mallorca: Wunderschöne kleine Dörfer, karibische Buchten und mit Palma auch eine "ordentliche Stadt". Dazu ein erträgliches Klima.
Die kanarischen Inseln sind ausgedörrt, heiss und vergleichsweise langweilig. Schöne Hotels gibt es natürlich auch dort...
Wie soll man so eine subjektive Frage beantworten?
Nie werde ich den Urlaub mit Moony und unseren beiden Geschöpfen auf Samos vergessen, unsere Kinder wurden kurzerhand adoptiert, beschlagnahmt. Bespasst und mit Melonen gefüttert. Das war ein absoluter Glücksfall, eine kleine familiäre Pension, mit Meeresblick und Delphinen am Morgen.
Stimmt, musca,
nicht zu vergessen der Zwangsgriechisch-Grundkurs, den der Chef der Pension mit allen Gästen veranstaltete. Vorher durfte man die Pension nicht betreten. Wer immer dort zwei Wochen Urlaub machte, beherrschte die Standardfloskeln wie Guten Tag, Guten Abend usw, auf griechisch. Außerdem waren dort viele Kinder, das fanden unsere Lütten natürlich sehr schön.
Kali mera, kali spera kali nichta. Wo sollte das Problem liegen?
Nachsatz: Scheibengardinen, wie inzwischen bis in den Aachener Raum vorgedrungen, können durchaus Probleme darstellen. Aber doch keine Fremdsprachen.
Leider wissen wir nicht, wie alt die Kinder sind. Für kleine Kinder gibt es überall genug Bespaßung.
Wer gerne im Meer schwimmt, ist sicher im Mittelmeer besser dran als im Atlantik, wo es schon vorkommt, dass tagelang die rote Flagge gehißt ist.
Auf Gran Canaria gibt es wenig Sehenswürdigkeiten. Mir gefiel aber die karge Landschaft.
Von Mallorca kenne ich nur den Flughafen vom Umsteigen nach Sevilla. Da konnte ich zwei Stunden beobachten, was da alles aus den Fliegern quoll. Grusel.
Also wir tendieren nun zu Mallorca =)

Aber natürlich nicht an den Ballermann. Eher was familienfreundliches.

Jedenfalls vielen Dank für die zahlreichen Anregungen.
Danke für die Tipps!
Wir waren bisher nur auf Mallorca und ich muss da wirklich kein zweites mal hin! Zu viel Schicki-Micki. Besonders furchtbar ist die Ecke um Palma / Santa Ponsa: Jeder C-Promi, betreibt dort ein Cafe. Sehen und gesehen werden!

Wir hatten unser Hotel in Alcudia. Dort ist zwar weniger Schickeria, dafür liegen die Leute auf ihren Handtüchern an den Stränden dicht an dicht nebeneinander. Mir ist das zu viel Massentourismus gewesen.
Ich weiß einen kleinen Ort auf einer Mittelmeerinsel.... da ist es so, wie man es sich vorstellt wie es war, bevor die ganzen Touristen alles überschwemmten.
Aber ich werde den hier nicht öffentlich verkünden. Dann ist es aus und vorbei mit der Idylle.
Gran Canaria!
Mallorca