User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Grass' Gedicht

Was sind eigentlich die formalen Kriterien für ein Gedicht?
Bei Grass' Zeilen kann ich kein Gedicht erkennen. Ich empfinde das eher als Prosatext.
Frage Nummer 38217
Antworten (20)
Die Kriterien für ein Gedicht kenne ich nicht. Ich bin aber der Meinung dass Grass recht hat. Auch wenn das Deine Frage nicht beantwortet.
Prosagedicht.

Auch wenn sich jemand wie starmax nicht mit sowas auskennt.
Das nennt sich Bildung ...
Klassische Formgebung hin oder her, das Ding ist grauslich und das wäre es auch, wenn es von Liebe und Licht oder dem Leben der Hausfrau in der Postmoderne vor dem Hintergrund des abnehmenden Feminismus handeln würde. Brrr... Dieser Anprangerton, dieses Gestrige. Miefig, staubig, schwurbelig...
Anscheinend gibt es Gedichte, die meinem und deinem persönlichen Klischee eines Gedichtes nicht entsprechen. Bleibt die Kernaussage dieses Textes. Und der sagt eigentlich, was sich sonst niemand traut zu sagen.
Sach mal, Alex64, tickst du noch? Was bringt dich nur dazu,r meine humanistische Bildung in Abrede zu stellen? Haben Schwule nur wie du ein Anrecht darauf?

Das wae ei n Prosagedicht, du Penner.
Deine Verteidigung rechtsextremer Regime?
Deine Homophobie?
Dein wirrer Glauben an Verschwörungstheorien?
Dein Hang zu rechtsextremen Publikationen?

Ich kann definitiv nichts entdecken, dass auch nur annähernd auf eine "humanistische Bildung" schliessen lassen würde.
Du bist echt krank, Alter.
Nein. Aufmerksam gegenüber rechts - und linksextreme Idioten.
Und nicht bereit, sowas zu ignorieren.
Ich glaube, bei dieser ganzen Sache geht es weder im die Form des 'Gedichtes' an sich, noch darum ob Grass den Inhalt vertritt oder nicht.
Es geht denke ich mehr darum, dass ein alternder Schriftsteller schnell viel Geld braucht. Womit also kann erschnell viel verkaufen? Bienen, Blumen, das Frühlingswerwachen?Nein. Kauf keiner. Auch von Grass nicht.Aber Moment. Da war doch dieser Politiker.Der hat ganz schnell viele Bücher verkauft.Also eilig auch was zu dem Thema zusammengedrückt und auf den Markt geworfen, et voila.
Und in 2 Monaten fühlt man sich falsch verstanden oder interpretiert und die Welt ist wieder i.O. und das Konto voll.
*abwinke*
Redet starmax schon mit sich selbst?
@PorterC: Selbstverständlich ist dieser Verdacht naheliegend. Alle Publikationen haben auch den Sinn, dass man im Gespräch bleibt, wieder ins Rampenlicht kommt, oder um ein eigenes Werk zu pushen. Aber weder du noch ich könnten so etwas launchen, weil niemand davon Notiz nehmen würde. Unterstellen wir aber, dass er "nur" vorhatte, vorhandene Ängste zur Sprache zu bringen, wer würde davon Notiz nehmen, wenn es nicht von einem Menschen seines Kalibers käme.
Niemand.
Da gebe ich Ihnen sicher Recht.
Ihr letzter Satz aber eben ist die Motivation die Ihn antrieb.
Oder was möchten sie ihm unterstellen ? Samaritertum? Er der seinen Namen heroisch hergab um etwas zu sagen 'das mal gesagt werden musste' ? Ah. Es gibt weitaus wichtigere oder brisantere Themen aber die verkaufen sich eben nicht so gut.Ich würde ihm seine Worte abnehmen wenn er nicht in seiner poitischen Linie schlimmer umherschwanken würde als ein Kahn bei Sturm auf Hochsee.
bh-roth, porterC: Nicht vergessenb: Es ist auch nur deshalb möglich, weil er genau einen Nerv der Deutschen getroffen hat. Zuviel habe die Schnauze voll von der israelischen sondernummer, die die abziehen - iund dabei wirklich den Weltfrieden gefährden. Dagegen sind die Textunreinheiten und eventuellen Geldsorgen oder Profilneurosen (je nach Gusto) eines alternden Dichters nur Quantensprünge*)

*)in seiner korrekten Bedeutung.
Man sollte das auch mal gelesen haben:Aggressor und Reaktion
....und auch d i e s e n Artikel aus der FAZ sollte man unbedingt lesen!
Herrlicher Artikel! Obwohl ich "Abschreibehaft" für Grass dann doch zu hart empfinde, immerhin sitzt da doch Dr. von und zu Guttenberg...oder war es "auf und davon guttenberg"?

Und warum wird M.R.-R. überhaupt nicht bestraft - Gnade der hirnlosen Geburt oder was?
@ starmax zu 1. Genau das ist doch sein Verkaufsargument.
zu 2 : Genau deshalb maße ich mir keine politische Wertung an.
Ich war nie dort, ich habe nie da gelebt und kann weder die eine noch
die andere Seite bewerten oder beurteilen. also bleibe ich bei dem was ich habe.
Mag sein , daß das Thema viele Deutsche umtreibt. Trotzdem bleibt das was er schrieb für mich Stammtischgeschwätz das ob des Namens Geld einbringt.
Der Artikel der FAZ ist klasse ;-)
Kann mir mal jemand in zwei Sätzen sagen was drinsteht?
Für die Meinung von Heidi Klum zur Internetzensur interessiere ich mich ja auch nicht! -Warum also sollte mich die Meinung eines SS-Nazis zu irgendwas interessieren?
Unabhänging davon, dass es sich um ddie furchtbare form eines Prosagedichtes handels, habe ich mir um den Inhalt des selben in meinem Blog Gedanken gemacht. Spiegelt meine Meinung wieder.
Unabhänging davon, dass es sich um ddie furchtbare form eines Prosagedichtes handels, habe ich mir um den Inhalt des selben in meinem Blog Gedanken gemacht. Spiegelt meine Meinung wieder. http://jimidesaster.blogspot.de/2012/04/gunther-grass-oder-die-hohen-wogen-des.html