User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gutes Sprecher- Mikrofon gesucht!

Wer kann mir ein Mikrofon im Bereich bis 100 EUR empfehlen, welches ich an einen PC anschließen kann und für direkte Sprachaufnahmen geeignet ist?
Es sollte einigemaßen empfindlich sein und auch leise Töne gut abbilden können.
Eine leichte Tiefenbetonung /-anhebung und ein einiegrmaßener Popschutz wären dabei durchaus von Vorteil.
Herzlichen Dank!
Frage Nummer 1185
Antworten (8)
Nichts leichter als ein Maybach zum Preis eines VW Polo!
Ein Mikrofon mit diesen Anforderungen fängt bei 120 Euro an. Im Durchschnitt sollte man für eine gute Aufnahmen einige hundert Euro in das Mikrofon investieren. Studiomikrofone haben einen Wert von etwas über tausend Euro bis in den fünfstelligen Bereich.
Sollte ich den ersten Satz beantworten, habe ich mit dem Sennheiser Headset PC35 USB gute Erfahrungen gemacht. Der Link führt zu dem Nachfolger, dem Sennheiser PC 36 USB. Mit knapp 60 Euro hat es ein sehr gutes Preis / Leistungsverhältnis.
Das beste, was du kaufen kannst, unglaublich gut, ein Wundermikrofon, hatte ich auch nicht geglaubt bevor ich es gekauft habe...

http://www.amazon.de/Logitech-USB-Desktop-Microphone-Mikrofon/dp/B0000ATCOR
Dass auch Marken viel im Reich der Mitte produzieren (& immer besser), sorgt für Auswahl (z.B. Behringer Großmembranmikro C1 für 39 €, AKG Perception 120 für 88 €), die Glaubensansichten über Qualität gehen hier auseinander; dem werten Kollegen, der sagt, es geht erst ab genau 120 € los, muss ich bedingt widersprechen, so viel passiert zwischen 100 & 120 nicht ;-) Wichtig: für 'amtliche' Aufnahmen zählt, was vor & nach dem Mikro kommt: einigermaßener Poppschutz muss meist für jene 20 € dazugekauft werden (z.B. K&M) & hilft aber auch viel. Und wenn präzise abgebildete Töne auch im PC gut klingen sollen, bitte keine Miniklinke von schlecht abgeschirmtem Onboardsound, sondern externer Audio USB-Wandler oder entsprechende Soundkarte, kostet ca. noch mal soviel wie das Mikro (sorry, die Wahrheit). Alternative: USB-Mikro (z.B. Samson G-Track GM1U, oder c03u, bei musik produktiv, oder t.bone sc450 usb bei thomann). Die gute Nachricht: Tiefen betonen geht kostenlos, (näher ran ans Mikro).
Also ich bin bei Mikrofonen immer für Sennheiser, weil sie empfindlich sind und wie du auch schon gefordert hast leise Töne gut aufnehmen. Guck einfach mal hier welches hier am meisten zu sagt.
Bis 100 Euro wird schwierig. Wenn du auch etwas mehr investieren kannst würde ich dir zu dem Rode Podcaster oder dem Rode NT USB Kondensatormikrofon raten. Die bewegen sich preislich allerdings zwischen 150-200 Euro. Dazu würde ich auch zum Kauf eines Stativs raten (dieses ist meist nicht dabei). Ansonsten kannst du auch mal diese Mikrofon Test Seite anschauen, da gibts zig Tests zu den verschiedenen Mikrofon-Arten, ggf. findest du da auch noch ein anderes Modell in deinem Preisrahmen, welches in Frage kommt.
Für den PC würde ich dir ein USB-Mirkofon empfehlen.
Dafür brauchst du dann keine extra-Soundkarte und die Qualität von guten USB-Mikrofonen ist absolut profitauglich. Für ca. 80 Euro gibt es ein gutes Modell von Auna. Einfach mal nach "USB Mikrofon Test" googlen!
Wenn man wirklich nicht mehr als 100 € ausgeben will / kann, ist ein USB-Mikro wohl die erste Wahl. Aber gerade wenn man auch besonders leise Signale in guter Qualität aufzeichnen will, würde ich ein Kondensator Mikrofon mit XLR-Anschluss empfehlen. Das ist sicher ein wenig teurer in der Anschaffung (Audio Interface wird zusätzlich benötigt), zahlt sich aber klanglich auf jeden Fall aus.
Wie hier schon richtig erwähnt wurde, sollte ein USB-Mikrofon gewählt werden. Zwecks angesprochener Empfindlichkeit sollte ein USB-Kondensatormikrofon gewählt werden.
Vorteile: Plug & Play, gute Empfindlichkeit
z.B. Auna Mic-900

Je nachdem, was du vor hast kann auch ein dynamisches USB-Mikrofon Sinn machen.
Vorteile: Plug & Play, nicht jeder Mausklick wird mit aufgezeichnet.
z.B. Rode Podcaster (leider etwas über 100 Euro)