User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Hab im Keller alte Propangasflaschen gefunden. Wie entsorge ich die richtig?

Frage Nummer 39065
Antworten (8)
Da schaust Du mit einem Feuerzeug, ob noch Gas drinnen ist. Den Rest übernimmt dann die Feuerwehr!
Volle oder leere Propangasflaschen mit einer noch vorhandenen Prüfplakette können bei den Lieferanten für Propangasflaschen zur Entsorgung abgegeben werden. Einige Händler nehmen auch Propangasflaschen ohne Prüfplakette an. Handelt es sich um entleerte und nicht mehr unter Druck stehende Propangasflaschen mit einer abgelaufener Prüfplakette, dann können diese bei einem Schrotthändler abgeben werden.
Tausch die - abgelaufen oder nicht - beim Händler gegen volle Flaschen ein (Füllung ca 17 Euro). Bei ebay gibt es dann 30 Euro dafür...
Teil 1:
Leider sind die bislang abgegebenen Antworten nur teilweise zielführend!
An einen Händler zurückgeben können Sie nur, wenn der Prüftermin für die Flaschen nicht überschritten ist. Den Prüftermin erkennen Sie an einem eingeschlagenen Datum.
Ist der Prüftermin überschritten, dann wird es etwas schwierig: Wenn die Flasche nicht leer ist, dürfen Sie sie nicht transportieren. Ob eine Flasche leer ist, können Sie mit einer Personenwaage feststellen. Da das Propan in der Flasche in flüssiger Form vorliegt, die Flasche also deutlich schwerer ist als eine leere, können Sie dies am Gewicht feststellen. Das Leergewicht der Flasche ist ebenfalls auf dem Typenschild eingeprägt. Eine weitere Methode besteht darin, die Flasche mit beiden Händen quer zu halten und zu schwenken. Wenn noch flüssiges Propan in der Flasche ist, spüren Sie, wie sich in der Flasche eine Flüssigkeit bewegt bzw. schwappt.
Teil 2:
Ist die Flasche nicht leer und der Prüftermin abgelaufen, ist das eine Angelegenheit für die Feuerwehr. Diese packt die Flasche in ein Druckgefäß und transportiert sie so ab. Am besten klären Sie das mit dem Ordnungsamt oder dem Verwaltungsamt Ihrer Gemeinde.
Leere abgelaufene Flaschen sollten Sie sicherheitshalber über den Wertstoffhof Ihrer Gemeinde entsorgen.
Bitte niemals am Ventil drehen! Wenn noch Gas in der Flasche ist und das Ventil klemmt, schweben Sie in höchster Lebensgefahr. Propan ist schwerer als Luft, sammelt sich deshalb vor allem am Boden des Kellers. Aber die Teilmengen, welche in höhere Regionen diffundieren, reichen völlig aus, eine Explosion herbeizuführen, wenn Sie z.B. einen Lichtschalter betätigen!
Wenn Sie zu Hause noch alte Propangasflaschen haben und diese abgeben möchten, gehen Sie am besten zum nächsten Händler, normalerweise wird auf diese Flaschen Pfand verlangt. Vielleicht bekommen Sie noch Geld zurück. Oder Sie gehen in den nächsten Baumarkt, dort werden Sie auch oft angenommen. Geben Sie die Flaschen auf keinen Fall zum Schrotthändler, es handelt sich um ein Gefahrgut.
Intakte Propangasflaschen können Sie beim Lieferanten/Händler (Füllbetriebs) entsorgen. Eventuell erhalten Sie für die Flaschen Pfand.
Drucklose Propangasflaschen können Sie zum Schrotthändler bringen.
Mittlerweile gibt es auch in diversen Baumärkten eine Annahmestelle für Propangasflaschen.

Achtung: Sollte Ihre Propangasflasche beschädigt sein, so sollten Sie sich für die Entsorgung professionelle Hilfe suchen.
Alte Gasflaschen dürfen nicht zum Schrotthändler da in Stahlflaschen immer 20% Gas im Behälter bleibt. Propangasflaschen müssen von einem Fachbetrieb geöffnet und mit Stickstoff und Wasser gespült werden. nach dem spülen ist der Flaschenkörper Alteisen.

Alte Propanflaschen die einen Firmennamen drauf haben, einfach im Internet googeln und bei einer Vertriebsstelle der Marke abgeben.

Alte Propangasflaschen in grau oder Alu beim örtlichen Gashändler fragen oder bei Ebay verkaufen.

technische Gasflaschen oder Propan Flaschen können Sie bei Fachbetrieben wie die Lübecker Firma UTM in Norddeutschland oder das Flüssiggasdepot in Süddeutschland (Tel 09093/9018310) entsorgen lassen.

Bitte niemals Flaschen einfach wo hinstellen, das ist Umweltverschmutzung.