User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Habe etwas zu spät die Semestergebühr bezahlt. Versehentlich. Ist das wirklich ein Exmatrikulationsgrund? Wie kann ich mich dagegen wehren?

Frage Nummer 26749
Antworten (4)
1. Uni, FH oder Privat?
2. Wieviel später?
3. Haben Sie eine Mahnung zur Zahlung der Semestergeühren erhalten?
4. Sind Sie bereits exmatrikuliert worden?

Generell muss eine Uni Ihnen zunächst eine Mahnung schicken bzgl. der Zahlung der Gebühren. Darauf dürfen die dann eine Mahngebühr erheben. Wenn Sie diese ignorieren oder irgendwie nicht einhalten kann die Uni Sie exmatrikulieren.
Wenn Sie tatsächlich nur einige Tage nach dem Stichtag überwiesen haben, wird die Uni in der Regel nichts unternehmen.
Das passiert unzähligen Studenten jedes Semester. Es gibt eine großzügige Frist, in der man noch zahlen kann. Das wird zwar etwas teurer, ist aber kein Problem. Deshalb wird kein Mensch exmatrikuliert, es sei denn man meldet sich überhaupt nicht. Normalerweise gibt es rechtzeitig Post von der Uni.
Die meisten Universitäten exmatrikulieren Studenten, wenn die die Semestergebühr nicht fristgerecht zahlen. Ich rate dir dich im Studisekretariat zu melden, dann erhälst du für gewöhnlich eine Mahnung mit einer neuen Frist. Wenn du dann fristgerecht bezahlst, wirst du auch wieder immatrikuliert, normalerweise ohne Probleme.
Ich bin selbst Student und bei mir sieht es so aus: Ich kann die Studiengebühr bis zum Anfang des Semesters bezahlen. Tue ich dies nach der angegeben Frist, muss ich lediglich eine Versäumnisgebühr in Höhe von wenigen Euro zahlen. Ich würde an deiner Stelle einfach mal bei der entsprechenden Stelle nachfragen. Wahrscheinlich liegt lediglich ein Bearbeitungsfehler vor.