User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Habe gerade Kois für unseren Gartenteich geholt. Auch wenn es noch hoffentlich lange hin ist: Was tun mit dem Koi im Winter?

Frage Nummer 39911
Antworten (7)
Vorher nachdenken
Badewanne. Oder Teichtiefe (geschütz) 1,20m bis 2,0m (ungeschützt)
In die Suppe
Die Kois einfach drin lassen. Der Teich sollte eine Mindesttiefe von 130 cm haben. Wenn es kühler wird und das Wasser nicht mehr als 8 -10 Grad hat, auch nicht mehr füttern. Sie halten dann tief im Grunde ihre Winterruhe und der Stoffwechsel ist runtergefahren. Alle Pumpen aus und den Filter außer Betrieb nehmen. Nur die Faulgase müssen abgeleitet werden falls der Teich zufrieren sollte. Kann man Schilf dafür nehmen.
Koikarpfen können problemlos in einem Gartenteich, wenn er tief genug ist und auch im Winter nicht vollständig bis auf den Grund zufriert, überwintern. Mittels spezieller Belüftungspumpen kann man für Wasserbewegung sorgen, so dass er nicht bis in die Tiefe einfriert und man somit keine Gefahr läuft, dass die Karpfen darin versterben.
Die Koikarpfen sollten im Winter im Teich bleiben. Man muss dafür sorgen, dass der Teich tief genug ist und am besten eine Sauerstoffversorgung in den Teich hineinlegen. Außer entsprechenden Pumpen kann man auch einen Oxidator-Stein benutzen. Während des Winters verfallen die Kois in eine mehr oder minder starke Starre und können so sehr gut draußen überwintern.
Karpfen blau ist eine beliebte Speise für Silvester.