User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Habe zum Winter einen extra Unterbodenschutz machen lassen. Sollte ich das zum Frühjahr nochmal machen? Reicht auch eine Unterbodenwäsche?

Frage Nummer 18387
Antworten (7)
Auto?
Nach Ende der Streusaison sollte man seinem Auto einmal eine Unterbodenwäsche gönnen um Salzreste zu entfernen. Ich habe noch nie den Unterboden meines Autos erneuern lassen. Würde ich auch nur bei einem Oldtimer oder sehr wertvollem Auto machen. Trifft beides nicht auf meine Karre zu.
Ordentlich gemachter Unterbodenschutz hält so gut wie ewig. Eine Vollwäsche in der Waschanlage reicht - bitte nicht selber auf der Straße machen.
Na, eine flotte Fahrt nach einem Platzregen sorgt für das gleiche Ergebnis.
Zur Zeit ist davon aber weit & breit nix zu sehen... Waschanlage geht schneller und effektiver. Net gar so geizig soi!
Den Schutz muss man eigentlich nicht erneuern. Wichtig ist nur, dass man nach jedem Winter das Streusalz vom Auto wegwäscht - ansonsten besteht Rost-Gefahr. In diesem Sinne ist also eine jährliche Waschung angebracht, mehr als zwei mal im Jahr sollte man allerdings nicht ran gehen.
Ein Unterbodenwäsche reicht völlig aus, wenn der Schutz im Herbst professionell gut ausgetragen worden ist. Man muss ihn erst erneueren, wenn das blech darunter wieder zum Vorschein kommt, aber in der Regel hält ein solcher Schutz für den Unterboden einige Jahre ohne Erneuerung.
Unterbodenwäsche solltest du durchaus im Winter öffters machen, da sich unter deinem Auto während der Winterzeit (Streudienste) Salz absetzt, welches sich von Zeit zu Zeit durch alles durchfrisst (Rostschäden). Musst dir deinen Unterboden jetzt aber nicht ständig versiegeln lassen ;-)