User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Haben ein Haus geerbt - ecth Fachwerk. Was muss ich beim Fachwerkhaus sanieren beachten??

Frage Nummer 7638
Antworten (6)
erstmal Glückwunsch, du hast viel Arbeit geerbt.In meiner über 30-jährigen Berufspraxis habe leider schon viel zu viele "kaputtsanierte"Fachwerkhäuser gesehen. Deswegen bitte: gehe zu einem Zimmereibetrieb mit entsprechender Erfahrung in Fachwerksanierung oder zu einem Architekten mit Erfahrung auf diesem Gebiet
Vor allem solltest du das Schöne an der orginellen Struktur beachten, also das wunderschöne Fachwerk, das sollet weder beschädigt, noch durch die sanierung irgendwie in seine Art großartig verändert werden. Auch solltest die Kontrolle über die Kosten behalten.
Für die Sanierung eines Fachwerkhauses solltest Du Dir auf jeden Fall Fachleute holen, da kann man nichht so einfach selbst ran. Es ist ganz wichtig, dass die Balkenkonstruktionen nicht gefährdet werden, um die Stabilität des Hauses zu gewährleisten. Ein Zimmermann kann das mit Sicherheit...
Ein Fachwerkhaus in nicht ohne!!! Da solltet ihr euch fachmännisch beraten lassen, damit nichts schiefgeht. Auf jeden Fall niemals Balken entfernen, ohne geprüft zu haben, ob sie statisch verzichtbar sind. Am bnesten holt ihr euch wirklich einen Fachmann in´s Haus.
ich wohne in einer Stadt mit 400 wunderschönen Fachwerkhäusern. Zum Glück lebe ich in einem "normalen" Steinhaus, denn soviel kann ich - auch mit Bausparvertrag - nicht ansparen, wie meine Nachbarn, in den letzten 35 Jahren , in ihre Fasaden investieren mußten .
Etliche haben aufgegeben und können finanziell nicht mehr. Andere verkleiden ihre Wetterseiten mit Holzschindel oder Schiefer.
Oft ist ein gepflegtes Fachwerkhaus nur für den Betrachter eine Freude...
Herzlichen Glückwunsch,
diese Häuser haben noch wirklichen Charme.
Sollte jedoch etwas/einiges zu renovieren sein, könnte sich das ganze als perfekte Geldvernichtungsmaschine entpuppen, die Kosten sind immer höher als gedacht.
Dagegen ist Heizen mit Strom ein Spaziergang.