User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Haben Sie schon mal eine Ultraschallzahnbürste ausprobiert? Welchen Mehrwert bringt sie gegenüber einer normalen elektrischen Zahnbürste?

Frage Nummer 26030
Antworten (6)
nicht der schall reinigt die zähne, sondern die bewegung der zahnbürste. insofern reinigen schallzahnbürsten nicht besser als die herkömmlichen. zugegeben schon etwas älter, aber diesen bericht solltest du lesen:
http://www.test.de/themen/gesundheit-kosmetik/test/Elektrische-Zahnbuersten-Gut-geputzt-ab-15-Euro-1435719-1433637/.
Der Definition von Timko mag ich nicht so recht folgen. Antwortet man in einer Wissenscommunity eigentlich nicht nur dann, wenn man etwas weiß, oder fühlt man sich auch zu einer Antwort berufen, wenn man nichts über das Thema weiß und nur vage herumstochert? Der angegebene Link ist nichtssagend. Die Ultraschallzahnbürste funktioniert wie alle Ultraschallreinigungsgeräte nach dem Prinzip, dass ein Reinigungsmedium (hier eine spezielle Ultraschallzahnpasta) von einer Ultraschallquelle zum Schwingen angeregt wird und dadurch haftende Partikel von ihrem Untergrund löst.
Ausprobiert habe ich sie nocht nicht, aber meine Mitbewohnerin hat so eine und sie schwört darauf. Rein physikalisch kann ich dir sagen, dass durch die ultraschallschwinugngen der Belag effektiver entfernt werden kann. Den Zähnen wird es also besser gehen.
Ultraschallzahnbürsten bieten vielerlei Vorteile. Sie putzen behutsam und sorgfältig. Zähne sowie Zahnfleisch werden dabei keinesfalls angegriffen. Plaque und bakterielle Zahnbeläge werden beseitigt, der Zahnschmelz allerdings geschont. Hässlichen Verfärbungen, die durch Nikotin, Kaffee und Tee entstehen, wird vorgebeugt.

Eine Ultraschallzahnbürste hat auch eine heilende Wirkung. Mit hochfrequenten Ultraschallwellen werden im Mund- sowie Rachenbereich Akupunkturpunkte angeregt. So können Körperenergien freigesetzt und Abwehrkräfte aktiviert werden. Der gesamte Mundraum wird wirkungsvoll von Bakterien gesäubert, wodurch keinerlei Mundgeruch entsteht.

Die hochfrequenten Ultraschallwellen lassen die Wirkstoffe in die kleinsten Zwischenräume vordringen, was optimal bei Implantaten, Brücken und Spangen ist. Zumeist sind Ultraschallzahnbürsten weitaus länger haltbar, da diese nicht so viele bewegliche Teile besitzen.
Ich bin von dieser Art Zahnbürste begeistert! Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit wegen der ungewohnt hochfrequenten Vibration (ca. eine Woche) habe ich mit dieser Zahnbürste ein bisher nicht gekanntes Sauberkeitsgefühl. Mit den kleinen Bürsten kommt man gut in die Ecken. Unbedingt probieren!
es sei noch zu erwähnen, dass die Reinigungswirkung des Ultraschalls erst oberhalb einer Frequenz von gut 30.000 Schwingungen/Minute, besser noch 40.000, wirklich wirksam wird.
Dabei wird insbesondere der Zahnzwischenraum mit gereinigt, da kommt die mechanische Bürste nicht hin. Außerdem ist die mechanische wesentlich härter. Es wirkt viel mehr Kraft auf den Zahn. Ultraschallzahnbürsten werden völlig kraftfrei benutzt.