User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Habt Ihr jemals grüne Kartoffeln gegessen? Wonach schmecken die?

Frage Nummer 21254
Antworten (5)
Lassen Sie es besser bleiben! Die grünen Stellen in Kartoffeln enthalten giftiges Solanin, das Magenbeschwerden bis hin zu übleren Erkrankungen hervorrufen kann. Das lernt jedes Kind, das in einer Familie mit Garten groß wird: Nie rohe Kartoffeln mit grünen Stellen essen!
Von dem Genuss grüner Kartoffeln würde ich dringend abraten, da sie das Gift Solanin in hoher Konzentration beinhalten. Hin und wieder ein paar grüne Stellen machen nichts aus aber einen bemerkenswert anderen Geschmack haben diese Bereiche nicht. Auch rohe Kartoffeln haben noch einen vergleichsweise hohen Solanin-Anteil, besonders die Schalen.
Die solltest du überhaupt nicht essen, denn sie enthalten das giftige Solanin! Ich werfe sie lieber weg. Sonst reicht es, die grüne Schale abzuschälen und das Kochwasser, in dem du die Kartoffeln gekocht hast, nicht weiter zu verwenden, weil es trotz Kochen Solanin enthält.
Wenn Kartoffeln grün werden, sind sie nicht mehr genießbar. Unter Lichteinfluss bilden sie giftige Stoffe. Als Kartoffelfarbe ist nur gelb, hell-bräunlich und rot bis lila akzeptabel. Alle anderen Farben solltest du nicht essen. Ungiftige Kartoffeln in Grün gibt es nicht.
Ich glaube, die schmecken dann nach grünen Kartoffeln.