User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (9)
Salzsäure, hochprozentig.
essen
Mit Wasser waschen und Aktivkohleeinlagesohlen in die Schuhe
"nen" ist die Abkürzung von "einen". Ob ich EINEN wirksames Mittel gegen Käsefüße habe? Nein, aber EIN wirksames Mittel gibt es: Hygiene! Und für Dein ein-einen-Problem empfehle ich ein deutsches Wörterbuch.
Die Schuhe sollten öfters komplett ausgetrocknet werden. Einlegesohlen aus Zedernholz helfen nach den neusten Untersuchungen ebenfalls. Atmungsaktive Schuhe mit guer Durchlüftung mindern nicht nur Gerüche, sondern tragen auch zu einem besseren Wohlbefinden der Füße bei.
Neben täglichem Duschen und einem wöchintlichen Fußbad ist es hilfreich nach der Körperpflege ein Fußdeo oder Puder gegen Gerüche zu beuntzen. Außerdem sollten Socken aus 100% Baumwolle getragen werden.
Den sogenannten Käsefüßen ein Ende zu bereiten, beginnt als erstes mit der richtigen Auswahl an Schuhen. Wenn es möglich ist, zu Hause viel Barfuss laufen. Ins Fußbad 2 Esslöffel Salz hinzufügen und 2x am Tag darin baden. Gut abtrocknen. Reine Baumwollsocken tragen. Wenn nötig mehrmals am Tag wechseln und für genügend Luftzirkulation der Füße sorgen.
Und was sollte Salzsäure so an Füßen ausrichten? Meinst du die zerfrisst die Füße binnen Minuten? Selbst mit konzentrierter Salzsäure kann man sich locker die Hände waschen.
Sie sollten darauf achten Ihre Socken zu wechseln. Bei der Sockenwahl sollten Sie auf Baumwollsocken zurückgreifen, die Sie auf 60 Grad waschen können; dann dadurch werden Pilze und Bakterien wirksam abgetötet, die riechende Käsefüße verursachen. Einlegesohlen aus Zedernholz sind ebenfalls ein wunderbares Mittel gegen Schweißfüße. Auch Fußbäder mit Eichenrinde sind sehr wirksam gegen unangenehmen Fußgeruch.
Mein Heilmittel gegen Käsefüße: Jeden Tag waschen und ganz wichtig, ordentlich zwischen den Zehen trockenrubbeln. Und dann Zedernasohlen aus Zedernholz in die Schuhe, die saugen Feuchtigkeit auf und verhindern Geruchsbildung. Kosten 12 Euro und halten bei mir 3, im Sommer eher 2 Monate. Ab und zu mache ich auch noch ein Fußbad mit Teebaumöl.