User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Habt Ihr schon einmal eine vegane Bolognese gegessen? Schmeckt das?

Frage Nummer 83361
Antworten (9)
Nööö, hab´ich nicht. Man muss ja nicht jeden Blödsinn mitmachen bzw. mitessen.
Ich möchte mal wissen, was diese ständigen Vegetarier-Fragen in der letzten Zeit sollen? Ein Vergleich zu den Bekehrungsversuchen einer Sekte drängt sich mir förmlich auf. Auch vegane Bolognese ist wieder so ein Gericht, bei dem mit viel Aufwand ein Gericht mit Fleischanteil geschmacklich nachgeahmt werden soll. Warum muss vegetarisches Essen nach Fleisch schmecken? Was stimmt nicht mit euch Vegetariern?
Es gibt keine vegane Bolognese, weil in Bolognese ist Rindfleisch drin.
Was du meinst, ist eine Soja-Tufu-Tomaten-Nudel-Sossen-Pampe
Vegan und Bolognese schließt sich aus. Basta!
ich habs schon einmal probiert. Aber dieses Soja-/Weizenproteingranulat schmeckt nichteinmal ansatzweise so gut wie richtiges Gehacktes. Ganz davon abgesehen, dass es, zumindest bei mir, furchtbare Blähungen verursacht.
Vegane Bolognese kann ich durchaus empfehlen. Schmeckt im Prinzip so gut wie richtige Bolognese. Man kann Fleisch im Allgemeinen sehr gut imitieren. Lass dich von diesen Deppenantworten nicht irritieren hier.
Du kann einfach Sojagranulat nehmen, dies in Brühe quellen lassen und anschließend wir normales Fleisch braten. Das Ergebnis wird dich überzeugen!
Bäääh, Soja! Wenn Du es nicht musst, würde ich es auch nicht probieren..
Eine Bolognese mit Soja ist schon okay, du kannst sie aber auch einfach nur mit Gemüse machen. Da hast du unter Umständen mehr von, gerade wenn du nicht unbedingt ein Sojafreund bist.