User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Habt Ihr schon einmal etwas von der Zitronenkur gehört? Wie funktioniert die genau und bringt die was?

Frage Nummer 19602
Antworten (10)
Unnötig, überflüssig und sehr ungesund für die Zähne.
Morgens eine geschälte Zitrone, pur und ohne Zucker. Kann man Garnieren mit Orangen oder anderen Früchten, in denen der Fruchtzuckergehalt niedrig ist. Mittags ruhig mehrere Zitronen, geschält und NICHT gezuckert. Kann man auch pressen und trinken. Anschließend bitte wirklich jedesmal Zähne putzen! Abends mal an der Schale riechen! Das dann 4 Wochen und 10 Kilo sind runter. Viel Spaß
Zitronensaft kurbelt die Fettverbrennung an. Daher sollte bei dieser Kur einmal am Tag 1 Glas Zitronensaft getrunken werden. Dazu wird diese auspresst und mit Wasser vermengt. Zeitgleich musst Du deine Ernährung umstellen. Günstig ist eine vegetarische Kost. Wichtig: Zitronensaft nicht auf nüchternen Magen trinken. Das greift die Magenschleimhaut an.
Ja Zitronen helfen sehr gut gegen Fettsucht. Bei der Kur mit Zitronen sollte man allerdings nur vegetarische Kost zu sich nehmen. Im Verlauf eines Tages trinkst du dann den Saft einer Zitrone auf ein Glas Wasser. Im Laufe von mehreren Wochen steigert sich dann die tägliche Menge von Zitronen, die immer auf ein Glas Wasser getrunken werden. Dann reduziert man die Menge wieder.
Diese Kur besteht aus einem Getränk, das sich folgendermaßen zusammensetzt: Zitronensaft, 1 Eßlöffel Bio Sirup, 2 Tropfen Zitronenkonzentrat, 200 ml Wasser. Das ganze 7x am Tag. 3 Mal pro Tag gibt es zusätzlich zwei Kapseln Zitronenfasern. Dazu entweder gar nichts essen oder maxiimal 1.200 Kalorien zu sich nehmen. Dmait sollen dann wohl bis zu 5 Kilo abgenommen werden können.
Googelt man das Ganze, steht ganz oben diese wissenschaftlich und sprachlich fundierte Seite.
Ein Auszug gefällig?
"Es handelt sich um eine Kur bei der man den ganzen Körper reinigt und alles giftige und unnötige aus seinem Körper herausschwemmt. Als kleiner Nebeneffekt (aber keinesfalls unwichtig) nimmt man einiges an Kilos ab und das innerhalb weniger Tage. Natürlich gibts wie bei anderen Diäten einen Jojo effekt, dieser wird aber durch die richtige Ernährung nach der Kur sehr gering gehalten und dauert höchstens 3 Tage. "
Da weiß offensichtlich jemand Bescheid. Voll der Checker, ey.
Habe mir spaßeshalber den Artikel von Frau Bruhn zu Gemüte geführt. Teilweise ein haarsträubender Schwachsinn! Habe dann nicht weitergelesen. Sollte auch kein anderer machen!
Alle bekannten Diäten vernachlässigen völlig die Temperatur der Speisen und Getränke. Eine Kalorie notwendig ist, um 1 Gramm Wasser um 1 Grad Celsius zu erwärmen. Der Mensch, wenn er ein Glas kaltes Wasser trinkt (sagen wir mit 0 Grad), verbraucht ca. 200 Kalorien, um es um 1 Grad zu erwärmen. Um es auf Körpertemperatur zu bringen, sind also ca. 7.400 Kalorien notwendig. Dazu nutzt er die einzige Energiequelle, die ihm kurzfristig zur Verfügung steht: unser Körperfett. Es muss also Körperfett verbrennen, um die Erwärmung zu leisten. (Die Thermodynamik lässt sich nicht belügen.)
Trinkt man also ein großes Glas Bier (ca. 400 Gramm) mit 0 Grad, verliert man ca. 14.800 Kalorien. Jetzt muss man natürlich noch die Kalorien des Bieres abziehen (ca. 800 Kalorien für 400 Gramm Bier). Unter dem Strich betrachtet verliert man also ungefähr 14.000 Kalorien bei einem kalten Glas Bier. Natürlich ist der Verlust umso größer, je kälter das Bier ist.
Wie ist denn die Energiebilanz, wenn ich das Bier einfriere und dann lutsche? Oder mit Wein?
Bei Bier und Wein wird die Energiebilanz umso besser, je weiter und höher man die Kisten vorher geschleppt hat.