User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Haftet ein Reiseveranstalter eigentlich dafür, wenn man in dem Hotel, in dem man untergebracht wird, ein ganz anderes Zimmer bekommt, als man gebucht hat?

Frage Nummer 13150
Antworten (5)
Hattest Du denn beim Reiseveranstalter wirklich dieses spezielle Zimmer gebucht und in der Reisebestätigung stehen? Wenn ja, dann sollte er auch dafür sorgen. Wenn nicht, Pech gehabt. Im Übrigen sollte man versuchen das vor Ort im Hotel zu klären um ein gleichwertiges Zimmer zu bekommen.
... und sich natürlich Mängel vor Ort schriftlich bestätigen lassen.
Eventuell. Zumindest müsste der Preis neu nach den aktualisierten Begebenheiten erstellt werden. Wirst du betrogen, stehst du jedenfalls keineswegs alleine da. Dann steht der Rechtsweg offen. Wichtig ist, dass du den Mangel sofort beim Veranstalter der Reise meldest. Machst du es erst hinterher, hast du keinen Anspruch auf Teilerstattung.
Wenn es ein gleichwertiges Zimmer ist, kannst du nicht viel machen, wenn du aber ein schlechteres Zimmer bekommst, solltest du dich sofort bei der Reiseleitung beschweren und kannst dann eventuell einen Teil des Reisepreises wieder zurückfordern. Vor Ort könenn die aber meist nicht viel machen, da oft keine Ersatzzimmer frei sind.
Man bucht ja eigentlich eine Zimmerkategorie und kein bestimmtes Zimmer, von daher hängt es davon ab, was in der Buchung steht. Wenn bei 2 Pärchen 2 Doppelzimmer gebucht waren, es aber ein Familienzimmer oder gar nur ein Zimmer mit Zusatzbetten gibt, dann ist da bestimmt was zu machen. Google mal nach "Frankfurter Tabelle"... Und immer sofort beim Veranstalter beschweren.