User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Hallo.Ich 51 jahre,seid 12jahre Berufsunfähieg keits Rentner,und habe die Pflegestuffe2,steht mir eine Bandscheiben madratze zu

ich hatte 11 mal in der LWS op s ,12op.wurde die LWS.komp.versteift.spinalstenose kommt noch hinzu,dazu leider noch eine schwere COPDSauersoffgerät steht zu Hause,und tragbare einheit auch.Schlfe in sitzen ,nach ca.ne std starke schmerzen im LWS,und Hws(4op s).habe seid.4Jahre Pflegestuffe2.Der antrag auf eine Madratze wurde abgelent......ist das rechtens.....mfg....Mario Weiß
Frage Nummer 15837
Antworten (5)
Hm, schweres Schicksal, aber hier bist Du leider falsch. Zu Rechtsfragen, speziell wenn es um so komplizierte Gesundheitsthemen geht, wirst Du hier kaum eine brauchbare Antwort bekommen.
Rein technisch würde ich es mit einem Wasserbett versuchen.
Eine Duden kann ist Dir außerdem empfehlen. Ist besser für die Anträge. Die werden dann eher ernst genommen und verstanden.
@highspeed. das ist ja mal wieder typisch für dich. keiner hier weiß die antwort, aber du. und dann auch noch so eine gequirlte scheiße mit dem wasserbett für einen schwerst ws-kranken... bizarr
der mann leidet mehr als du vollblut-möchtegern es dir überhaupt vorstellen kannst, vielleicht ersparst du ihm deinen rechtschreib-klugschiss.
Und Deine Antwort hilft ihm bestimmt mehr als meine, oder?
Hartnäckig bleiben, mit einem ärztlichen Attest direkt und persönlich vorsprechen - auch mehrfach; funktioniert fast immer.
Ansonsten kann man highspeed nur zustimmen.
Gast
immer widerspruch einlegen.